Shops mit Last-Minute-Versand / Mitarbeiter aus DHL-Verwaltung helfen bei Sortierung / HUB-Durchlauf eines Pakets kostet 7 Cent


Acht Onlineshops für Last-Minute-Weihnachtsgeschenke

Die Zeit bis Weihnachten wird knapp, deshalb empfiehlt Paketda, Geschenke ab sofort per Expressversand zu bestellen. Der Versand als Standardpaket kann bis Weihnachten zwar auch gelingen, es wird aber knapp.

Die folgenden Onlineshops bieten den Versand per Express an:



Anzeige


DHL: 1.000 Büromitarbeiter helfen bei Sortierung

Laut Rheinischer Post helfen zurzeit "weit mehr als 1.000 Mitarbeiter der Verwaltung" von Deutsche Post DHL bei der Paketsortierung und -zustellung. Auch einige Führungskräfte sind in Paketzentren tätig, wie beispielsweise Vorstandsmitglied Tobias Meyer.

Unter Berufung auf Insider meldet die Rheinische Post außerdem, dass DHL-Mitarbeiter möglicherweise eine weitere Corona-Bonuszahlung erhalten könnten. Der erste Corona-Bonus in Höhe von 300 Euro wurde im Juli 2020 beschlossen (Paketda berichtete). Im Rahmen der Tarifverhandlungen zwischen Post und der Gewerkschaft Verdi wurden weitere 300 Euro ausgehandelt. Falls eine dritte Tranche ausgezahlt wird, wäre das eine ungewöhnlich großzügige Leistung des Postkonzerns, der in der Vergangenheit eher Personalkosten einsparen wollte.



Frankreich: HUB-Durchlauf eines Pakets kostet 7 Cent

In Frankreich gelangte eine Falschmeldung in Umlauf, wonach Amazon pro ausgeliefertem Paket angeblich nur 7 Cent an La Poste bezahlt. Das Nachrichtenportal www.20minutes.fr recherchierte die Hintergründe der Meldung und fand heraus, dass 7 Cent die Bearbeitungskosten für den Durchlauf eines Pakets in einem Sortierzentrum von La Poste sind (inkl. Entladung eines ankommenden LKW und Beladung in einen abfahrenden LKW).

La Poste hat die 7 Cent offiziell nicht bestätigt. Die Information stammt von der Postgewerkschaft SUD PTT Anjou Maine. Den Preis, den Amazon pro Paket an La Poste bezahlt, kennt auch die Gewerkschaft nicht. Er liegt jedoch mit Sicherheit höher als 7 Cent.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Paketda-News kostenlos abonnieren per E-Mail, bei Telegram oder bei Google News.