Bald Jahresbeitrag zahlen für DHL GoGreen Plus?!


DHL beabsichtigt eine neuen Service für Paketempfänger. Kunden dürfen einen Jahresbeitrag bezahlen und bekommen dadurch alle Pakete und Warenpost-Sendungen klimaneutral mit DHL GoGreen Plus zugestellt. Und zwar auch dann, wenn der Absender keinen GoGreen-Service gebucht hat.

Bislang konnte GoGreen nur vom Absender gebucht werden und nicht vom Empfänger. Firmenkunden zahlen für GoGreen-Pakete 2 Cent Aufschlag und für Warenpost 1 Cent. Die Höhe des Jahresbeitrags, den DHL von Paketempfängern verlangen wird, steht noch nicht fest. Der Service soll vermutlich im Herbst starten.

Wie Marco Klass Logistikblog berichtet, hat DHL einen Newsletter verschickt und darin die neue kostenpflichtige Empfangsoption angekündigt. Ausschnitt aus dem Newsletter:

Der vom Empfänger gezahlte Jahresbeitrag fließt in Klimaschutzmaßnahmen von Deutsche Post DHL, mit denen CO2-Emissionen vermieden werden (z.B. Elektrofahrzeuge, Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen für Postgebäude). Es bleibt abzuwarten, ob Kunden den neuen Service akzeptieren oder vielleicht als Ablasshandel betrachten und verschmähen.

Unabhängig von den freiwilligen Jahresbeiträgen hat sich die Deutsche Post AG bereits verpflichtet, bis 2030 ca. 7 Milliarden Euro in grüne Technologien zu investieren (Quelle: PDF). Bis 2050 sollen alle logistikbezogenen Emissionen auf Null reduziert werden.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Paketda-News kostenlos abonnieren per Newsletter, bei Telegram oder bei Google News.