DHL stellt Reisegepäck-Service 2022 ein

Bislang transportiert DHL Koffer für 16,49 Euro, das entspricht dem Preis eines 31,5kg-Pakets. Dieser Service wird Ende 2021 eingestellt. Ursachen seien eine geringe Kundennachfrage und hoher betrieblicher Aufwand.

Wer ab 2022 trotzdem noch Koffer mit DHL verschicken möchte, muss teuren Sperrgutzuschlag bezahlen (zurzeit 26,78 Euro), so dass sich der Gesamtpreis auf rund 44 Euro erhöht.

Außerdem wird DHL keine Gepäckbanderolen mehr anbieten. Damit konnten Paketaufkleber am Koffergriff befestigt werden. Ab 2022 muss der Paketaufkleber direkt auf den Koffer geklebt werden.

DHL stellt den Kofferversand ein
Paketda empfiehlt als Alternative, den Koffer einfach in einen Umzugskarton zu stecken und als gewöhnliches Paket zu verschicken. Dann wird kein Sperrgutzuschlag fällig, der Karton ist automatisch sortierbar und dadurch schnell am Urlaubsort. Außerdem kann der Koffer unterwegs nicht zerkratzt werden.

Wer den klassischen Gepäckversand bevorzugt, kann auf Hermes zurückgreifen oder spezialisierte Anbieter wie Send-James oder Tefra. Mehr dazu in unserem Kofferversand-Ratgeber.

Gepäckbanderole von DHL

Prognose: In anderen Medien wird diese Meldung vermutlich weiterverbreitet mit überspitzten Schlagzeilen wie "DHL stellt beliebten Service ein" oder "Wegen DHL müssen wir bald selber schleppen" oder "So will dir DHL den Urlaub vermiesen".


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram