Wie viel Trinkgeld für Paketzusteller?


Dezember ist die klassische Zeit für Trinkgeld und ein kleines Geschenk an Postboten und Paketzusteller. Doch wie viel Trinkgeld ist angemessen? Paketda hat sich umgehört: Die meisten Kunden geben zwischen 5 und 10 Euro Trinkgeld.

Wer Zustellern im ganzen Jahr hin und wieder Trinkgeld gibt, spendiert vor Weihnachten eher geringere Summen. Wer hingegen nur 1x im Jahr vor Weihnachten Trinkgeld gibt, kann etwas mehr Geld schenken. Die höchste Summe in der nicht repräsentativen Paketda-Umfrage waren 20 Euro.

Bei Deutsche Post DHL dürfen Zusteller/innen offiziell "geringfügige Trinkgelder und Geschenke bis 25 Euro" annehmen.

In einem Compliance-Vermerk, der der Paketda-Redaktion vorliegt, schreibt Deutsche Post DHL, dass Trinkgelder nicht in Verbindung mit einer Vorzugsbehandlung des Kunden stehen dürfen. Zusteller benötigen das Okay eines Vorgesetzten, wenn mit einem Kunden z.B. individuelle Zustellzeiten vereinbart werden oder besondere Abholservices.

Gegenüber dem Bayerischen Rundfunk (br.de) sagte ein DHL-Pressesprecher, dass die Trinkgelder zu Weihnachten üblicherweise deutlich unter 25 Euro liegen.

Eine Hermes-Pressesprecherin gibt den Richtwert von 10 Euro für Geld- oder Sachgeschenke an. Sie weist darauf hin, dass viele Hermes-Zusteller bei Subunternehmen angestellt sind und deshalb nicht den Richtlinien des Hermes-Konzerns unterliegen.


Anzeige


Stammzusteller nicht vergessen

Kunden, die ausschließlich im Dezember Trinkgeld geben, bedenken damit eventuell nur Aushilfskräfte, die im Januar wieder verschwinden. In der Weihnachtszeit gibt es veränderte Zustellbezirke, so dass Stammzusteller nicht alle gewohnten Stammkunden beliefern.

Falls das auf Ihre Situation zutrifft, bewahren Sie das Trinkgeld bzw. Geschenk bis Ende Januar auf und überreichen es, wenn der/die Stammzusteller/in zurückgekehrt ist.

Weil es bei Paketdiensten sowieso einen hohen Personalwechsel gibt, ist es am fairsten, mehrmals im Jahr ein kleines Trinkgeld zu geben; zum Beispiel bei Lieferung schwerer Pakete.

Die nächste Trinkgeld-Gelegenheit bietet sich vor Ostern. Und jedes Jahr am 6. Juni ist "Tag des Zustellers". Passende Druckvorlage der Gewerkschaft DPVKOM hier als PDF.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Paketda-News kostenlos abonnieren per Newsletter, bei Telegram oder bei Google News.