Sendungsverfolgung Menü

DHL droht Airport Schkeuditz / Diebischer Zusteller in Schkeuditz


DHL Express droht Flughafen Leipzig mit Rückzug

Laut DVZ befinden sich DHL und die Mitteldeutsche Flughafen AG (Betreiberin des Airports Leipzig-Schkeuditz) in Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung. Der ursprünglich bis 2036 laufende Vertrag soll auf Wunsch von DHL vorfristig um 20 Jahre verlängert werden.

DHL möchte den Flughafen Leipzig-Schkeuditz laut DVZ-Bericht zu weitgehend unveränderten Konditionen bis 2056 nutzen. Die Flughafen-Betreiberin hingegen braucht mehr Geld, weil sie in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Wie die LVZ berichtet, will DHL sein Luftfracht-Drehkreuz nach Osteuropa verlagern, sollte Leipzig-Schkeuditz zu viel Geld verlangen. Das hält die sächsische Landesregierung jedoch für eine leere Drohung. Leipzig ist das weltweit größte DHL-Airhub und lässt sich nicht einfach in ein anderes Land umsiedeln, zumal eine Nachtflug-Erlaubnis notwendig ist.

Laut DVZ soll DHL der Mitteldeutschen Flughafen AG vorgeworfen haben, die Erlöse falsch zu berechnen. DHL hat dem Flughafen angeblich vorgerechnet, dass der Flughafen in Wirklichkeit höhere Erlöse mit DHL erzielt, als er annimmt.



Anzeige


Dreist: Zusteller verhökerte Waren in Dienstkleidung

Anfang Februar 2024 nahm die Polizei einen Zusteller in Schkeuditz fest, der laut bild.de monatelang Handys und Laptops aus Paketen gestohlen hat. Das Diebesgut verkaufte er offenbar bei Kleinanzeigen.

Ein Kaufinteressent wurde jedoch misstrauisch, weil der Zusteller beim Handyverkauf in seiner Dienstkleidung erschien, sich nicht ausweisen wollte und keinen schriftlichen Kaufvertrag abschließen wollte. Der Interessent meldete den Fall bei der Polizei, die den Zusteller daraufhin observierte und schließlich auf frischer Tat erwischte.

Es stellt sich mal wieder die Frage, weshalb der Zusteller ca. 3 Monate lang (seit November 2023) Paketinhalte klauen konnte, ohne dass es dem Paketdienst auffiel. Der Schaden liegt laut Polizei oberhalb von 10.000 Euro.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

Paketda-News kostenlos abonnieren bei Whatsapp, Telegram oder Instagram.