Sendungsverfolgung Menü

Betrüger scheitert an DHL-Zustellern / Zusteller verfolgt Dieb / Marihuana-Falschlieferung an Senior




Clevere DHL-Zusteller nehmen Betrüger hops

Mit einem falschen Ausweis und überklebtem Namensschild an der Klingel hat ein Mann in Kassel versucht, auf fremden Namen bestellte Handypakete zu ergaunern. Ein DHL-Zusteller erkannte die Betrugsmasche jedoch, und händigte das Paket nicht aus, als der Mann es vor der Haustür entgegennehmen wollte.

Der Zusteller informierte seine Kollegen über den Betrüger und gab dessen Autokennzeichen durch. Ein anderer Zusteller entdeckte den Mann daraufhin in Kassel-Mitte und wurde von ihm angesprochen. Erneut wollte der Betrüger ein Paket mit Handy abfangen.

Die herbeigerufene Polizei durchsuchte das Auto des geflüchteten 32-jährigen Täters. Dessen Identität und Wohnort (Wuppertal) wurden festgestellt sowie ein Verfahren wegen Warenkreditbetrugs eingeleitet.

Quelle: www.hna.de



Anzeige


Zusteller holt flüchtenden Dieb ein

Am Donnerstag ging ein Paketräuber in Wesel (NRW) besonders grob zur Sache. Ein Zusteller belieferte die örtliche Sparkasse und schloss währenddessen wohl sein Fahrzeug nicht ab. So konnte ein Mann drei Pakete entwenden und damit flüchten.

Der Zusteller bemerkte den Diebstahl und verfolgte den ca. 35 bis 40-Jährigen. Unterwegs verlor der Dieb zwei Pakete. Als er vom Zusteller eingeholt wurde, gab es eine Auseinandersetzung. Infolgedessen warf der Dieb das letzte der drei Pakete weg und nahm Reißaus. Dem Zusteller gelang es nicht mehr, ihn einzuholen. Eine Personenbeschreibung des Unbekannten hat die Polizei Wesel in einer Pressemitteilung veröffentlicht.





Senior bekam irrtümlich Drogen geliefert

Ein Mann aus dem westlichen Bodenseekreis erhielt kürzlich ein Paket, in dem er ein Küchengerät erwartete. Doch das Paket war überraschend klein, und beim Auspacken fand der 74-Jährige mehrere Gramm Marihuana und Haschisch!

Er informierte daraufhin die Polizei, die von irrtümlich vertauschten Paketen ausgeht. Genauere Erkenntnisse liegen laut Polizei Ravensburg noch nicht vor.




  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

Paketda-News kostenlos abonnieren bei Whatsapp, Telegram oder Instagram.