Hermes liefert schnell / Wird Amazon Logistics größer als DHL?


Hermes liefert 93% aller Pakete innerhalb eines Tages

Laut Hermes werden 93% aller Sendungen direkt am Folgetag zugestellt (Quelle). Wer schon mal privat ein Hermes-Paket verschickt hat, dürfte sich über diesen hohen Wert wundern. Denn Hermes braucht erfahrungsgemäß mindestens 2 Tage Lieferzeit.

Des Rätsels Lösung verbirgt sich evtl. im aktuellen Marktbericht der Bundesnetzagentur (PDF). Demnach sind nur 6% aller Pakete in Deutschland einzeln bezahlte Sendungen, also z.B. von Privatpersonen und kleineren Firmen.

Die Vermutung liegt also nahe, dass Hermes insbesondere Geschäftskundenpakete von Amazon, Otto, Zalando, usw. innerhalb eines Tages zustellt. Privatkunden sollten lieber doppelt soviel Zeit einplanen.



Anzeige


Amazon könnte DHL vom Thron stoßen

Im oben erwähnten Marktbericht stellen die Experten der Bundesnetzagentur eine gewagte These auf: "Sollte der Anteil an Paketsendungen, die über das von Amazon selbst betriebene Zustellnetz befördert werden, weiter mit der Geschwindigkeit der letzten Jahre wachsen, könnte die Deutsche Post DHL ihre führende Marktposition einbüßen."

Aktuell hat Deutsche Post DHL mehr als 40% Marktanteil bezogen auf die Sendungsmenge. Von den Wettbewerbern kommt niemand über 15% Marktanteil hinaus. Um DHL vom Thron zu stoßen, müsste der Marktführer wahrscheinlich 20% Marktanteil verlieren. Ob das wirklich geschieht?

Die Bundesnetzagentur meint, es hänge entscheidend davon ab, "wie groß die Sendungsmengen sein werden, die Amazon als Kunde der DP DHL zukünftig über deren Zustellnetz abwickelt. Es ist davon auszugehen, dass Amazon in dem Maße, in dem die eigenen Zustellnetze ausgebaut werden, auch Sendungsmengen von anderen etablierten Paketdienstleistern abziehen wird. Inwieweit es dabei zu deutlichen Marktanteilsverlusten bei den etablierten Paketdiensten kommen wird, hängt unter anderem auch von der allgemeinen Marktentwicklung in den kommenden Jahren ab." Außerdem könnten weitere Player in Deutschland aktiv werden, z.B. das chinesische Unternehmen Alibaba mit seiner Logistiktochter Cainiao.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Paketda-News kostenlos abonnieren per E-Mail, bei Telegram oder bei Google News.