Kokosnüsse per Post / Verzögerungen bei UPS Expedited / Zertifikate für Postzentren in AT und DK


Post-A-Nut

Teri Waros von der hawaiischen Insel Molokai schickt auf Bestellung Kokosnüsse um die ganze Welt. Das Besondere: Die Kokosnüsse werden bunt bemalt und unverpackt versandt. Adresse und Briefmarken werden direkt auf die Nuss geschrieben bzw. geklebt. Der Preis liegt bei $45 (ca. 40 Euro).

Bestellformular und weitere Infos zum Service "Post-A-Nut" unter molokaispirit.com und postanut.com.

Eine frankierte Kokusnuss aus Tonga soll laut Deutscher Briefmarkenzeitung zurzeit im Museum für Kommunikation in Frankfurt zu sehen sein. Die Ausstellung "Kuriose Kommunikation" läuft bis 20. Februar 2022.



Anzeige


Verzögerungen bei UPS Expedited

UPS hat bereits vor einigen Wochen mitgeteilt, dass Sendungen der Versandart UPS Expedited aus Europa in die USA verzögert transportiert werden. Ursache seien "staatliche Sicherheitsmaßnahmen" (Quelle). Ob diese Begründung glaubwürdig ist, ist fragwürdig, denn teure UPS-Expresspakete sind nicht verzögert und müssten den gleichen Sicherheitsmaßnahmen unterliegen.

Um das Ausmaß der Verzögerungen besser einschätzen zu können, nachfolgend einige Expedited-Beispielpakete in die USA. Kunden sollten durchschnittlich 2 Wochen Wartezeit einplanen. Die Verzögerungsmeldung im UPS-Tracking lautet "Wir konnten das Paket nicht wie geplant ins Flugzeug laden."

Vielen Dank an Maximilian O. für die Recherche



Internationale Postzentren ausgezeichnet

Die International Post Corporation (IPC), eine Vereinigung 25 großer Postunternehmen, hat internationale Sortierzentren der Österreichischen Post und PostNord in Dänemark ausgezeichnet. Die Standorte in Kopenhagen, Taastrup, Wien und Hall in Tirol erhielten ein "Certificate of Excellence" (Quelle).

Eine der Voraussetzungen zur Zertifizierung sind hohe Scanquoten von 95-97% bei Im- und Exportsendungen sowie Übergabescans zwischen Airlines und Postunternehmen.

Laut IPC sind zurzeit 15 internationale Sortierzentren zertifiziert, und 14 warten auf Wieder- oder Erstzertifizierung. Auf der Website ipc.be ist auch ein Zertifikat aus 2014 für das IPZ Frankfurt abgebildet, das allerdings veraltet ist und 2017 ablief.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram