Stadt verklagt Post wegen fehlender Filiale / One Penny Black wird versteigert / Milchmädchenrechnung von Hermes


Mittenwalde will wegen fehlender Postfiliale klagen

Der Ortsbeirat (OB) von Mittenwalde hat auf seiner letzten Sitzung am 19.10.2021 beschlossen, dass die Deutsche Post verklagt werden soll. Grund: Seit einem Jahr fehlt in Mittenwalde eine Postfiliale.

In Gemeinden mit mehr als 2.000 Einwohnern muss laut gesetzlicher Vorgabe mindestens eine Postfiliale vorhanden sein. Mittenwalde hat über 9.000 Einwohner. Laut "Märkischer Allgemeine" scheiterten bislang alle Bemühungen, in Mittenwalde eine neue Postfiliale unterzubringen. Ob eine Klage daran etwas ändern wird, ist fraglich.

Quellen: maz-online.de | mittenwalde.de (PDF)



Anzeige


Briefmarkenversteigerung soll Millionen bringen

Sotheby's versteigert am 7. Dezember 2021 die allererste Briefmarke der Welt. Die "One Penny Black" wurde 1840 herausgegeben. Auf ihr ist die britische Königin Victoria abgebildet.

Das Auktionshaus schätzt den Wert auf 4 bis 6 Mio. britische Pfund (4,7 bis 7 Mio. Euro). Mehr Infos: www.sothebys.com.



Frech: Hermes addiert Porto zum Warenwert, um nicht zu haften

Bei Paketda meldete sich ein Kunde, der Ware im Wert von 499 Euro mit Hermes verschickte. Das Paket ging unterwegs verloren. Weil Hermes-Pakete bis 500 Euro versichert sind, ging der Kunde davon aus, Schadenersatz zu erhalten.

Der Hermes-Kundenservice lehnte die Zahlung ab. Begründung:

"Der Wert Ihrer Sendung überschreitet die Haftungshöchstgrenze von 500 Euro. Dies ist in unseren AGB unter Punkt 6.2 festgelegt (499,00 Euro plus Fracht 4,95 Euro)."

Klingt nach einer Milchmädchenrechnung, mit der sich Hermes vor Schadenersatz drücken will. Paketda hat dem Kunden empfohlen, sich an die Verbraucherschlichtungsstelle zu wenden. Außerdem liegt der Verdacht irreführender Werbung nahe, weil es auf der Hermes-Website heißt: "Bei Verlust oder Beschädigung haften wir bis 500 Euro." Otto Normalverbraucher kommt vor einem Versand nicht auf die Idee, von den 500 Euro das Porto abzuziehen, um die echte Haftungsgrenze auszurechnen.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram