Julfrimärke / GLS und Cainiao / Flow Projector


Schweden: Spezielle Briefmarken für Weihnachtsbriefe

In Schweden veröffentlicht Postnord jedes Jahr im November eine preisreduzierte Weihnachtsbriefmarke (Julfrimärke). Damit können im November und Dezember Briefe verschickt werden. Diese Briefe sind einen Tag länger unterwegs als normale Briefe, die zum Vollpreis frankiert sind.

Früher galten die Marken bis ca. Mitte Dezember, um Kunden zum frühzeitigen Versand ihrer Weihnachtspost zu animieren. Vor einigen Jahren wurde die Verwendungsfrist bis 31. Dezember verlängert. Nach diesem Stichtag können Weihnachtsbriefmarken noch aufgebraucht werden, indem Kunden sie mit Zusatzmarken verwenden.

Postnord installiert in der Vorweihnachtszeit außerdem 2.000 zusätzliche, rote Briefkästen. Das Unternehmen garantiert, das darin eingeworfene Post bis Weihnachten bei den Empfängern ankommt.

Quellen: postnord.se | Wikipedia | brevporto.se



Anzeige


GLS und Cainiao kooperieren in Spanien

Cainiao, die Logistiksparte von AliExpress, bietet Unternehmen in Spanien eine Versandmöglichkeit via GLS. Unternehmen können Bestellungen, die sie über AliExpress erhalten, ab 3 Euro pro Paket (netto) mit GLS verschicken. Der Preis beinhaltet auch einen Abholservice durch GLS; es ist also keine Abgabe im Paketshop notwendig. Es gibt keine Mindestmenge. GLS führt Abholaufträge ab 1 Paket aus.

Die Abrechnung des Portos erfolgt über AliExpress. Bis 31. März 2022 gewährt AliExpress sogar 50 Cent Rabatt auf jede Bestellung, die mit GLS verschickt wird. Das effektive Porto liegt also bei sehr günstigen 2,50 Euro.

Quelle: gls-spain.es



Projektor beamt Sortiercodes auf Pakete

Das niederländische Unternehmen Prime Vision hat ein neues System namens "Flow Projector" vorgestellt, das die Paketsortierung erleichtern soll. Es besteht aus einem großen Projektor inkl. Scanner, der über die Endstelle des Sortierbands montiert wird.

Sobald sich Pakete darunter befinden, werden sie gescannt und eine Art Zielcode aufs Paket projiziert. Mitarbeiter/innen erkennen dadurch schneller, an welchen Platz welches Paket gelegt werden muss.

Ein Nachteil ist, dass der Projektor fest installiert ist. Vom Hersteller Ametras stammt eine ähnliche Displaytechnologie, die Paketen auf dem Band folgt (Paketda berichtete).

Quelle: parcelandpostaltechnologyinternational.com


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram