Ungewöhnlich viele Diebstähle aus Lieferwagen


In den letzten Tagen und Wochen gab es besonders viele Polizeimeldungen über Paketdiebstähle oder Diebstahlversuche aus Lieferwagen. In Hildesheim wurde sogar ein komplettes Fahrzeug gestohlen. Eine Polizeistreife fand den Ford Transit kurze Zeit später abgestellt in einer Straße (Meldung). Einen ähnlichen Vorfall gab es in Wiesbaden. Dort konnten der oder die Diebe in einen Lieferwagen mit laufendem Motor einsteigen und davonfahren (Meldung).

In Kaiserslautern wurde ein Zusteller misstrauisch, als ihm zwei Männer auf Tretrollern folgten. In der Polizeimeldung heißt es: "Als er [Zusteller] anhielt, sprang einer der Männer auf das Trittbrett und rüttelte an der verschlossenen Hecktür. Der Paketzusteller verjagte die Beiden. Leider nur kurzfristig: Ein paar Meter weiter wiederholte sich das Spiel. Als der Zusteller aus seinem Wagen ausstieg, waren die Beiden verschwunden."

In Heidelberg wurden keine Pakete aus einem Lieferwagen geklaut, sondern das Navigationssystem sowie die Geldbörse der Zustellerin (Meldung).

Weitere Diebstähle gab es kürzlich in Bingen aus einem Amazon-Lieferwagen (Meldung) und übers Wochenende in Holzgerlingen. Dort hatte ein Zusteller ein Fahrzeug geparkt, in dem sich Retourenpakete befanden (Meldung).

Wie leicht sich Pakete aus Lieferwagen klauen lassen, hatte der SWR 2019 in einer Reportage praxisnah gezeigt: Hier bei Youtube.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram