Lieferwagen mit mobiler Paketstation / Ungleichheit zwischen kleinen und großen KEP-Unternehmen


Lieferwagen mit mobiler Paketstation

Das 3D-Modell sieht etwas nach Playmobil-Spielzeug aus, doch in der Realität soll der CitySnap-Lieferwagen "ein Segen für die staugeplagten Innenstädte" sein. In Großstädten können angeblich 50 Prozent aller Zustellfahrzeuge mit dem CitySnap-Lieferwagen eingespart werden. Anfangs wird er menschlich gesteuert, bei fortschreitender Technologie fährt er autonom.

Erfinder ist Frank M. Rinderknecht von der Rinspeed AG, Schweiz. Laut Wikipedia sorgt Rinspeed mit "spektakulären Mobilitätsvisionen" gelegentlich für weltweites Aufsehen. Ob das mit CitySnap auch gelingt?

Im Frühjahr 2021 soll ein Prototyp vorgestellt werden. Kern von CitySnap ist eine mobile Paketstation, die an Haltepunkten automatisch in den Lieferwagen ein- oder ausgeladen werden kann. Angeblich können die mobilen Paketstationen an beliebigen Punkten abgestellt werden, z.B. in Wohngebieten, vor Ladengeschäften oder Bürogebäuden. CitySnap verspricht ein Sparpotenzial von 17% gegenüber der klassischen Paketzustellung.

Quellen: www.rinspeed.com | www.nzz.ch



Ungleichheit zwischen kleinen und großen KEP-Unternehmen

Das Statistische Bundesamt hat die Branche der Kurier-, Express- und Postdienste (KEP) beleuchtet. In umfangreichen Statistiken werden beispielsweise die Löhne, Arbeitszeiten und Umsätze dargestellt. Alle Details hier: www.destatis.de

Interessant ist, dass die 26 größten deutschen KEP-Unternehmen zusammengenommen 79,8% des Branchen-Umsatzes erwirtschaften. Demgegenüber stehen 14.522 KEP-Kleinunternehmen mit nur 5,2% des Branchenumsatzes. Das sind umgerechnet 153.000 Euro Jahresumsatz pro Kleinunternehmen. Vermutlich handelt es sich bei den Kleinunternehmen überwiegend um Subunternehmer, die für größere Logistiker tätigt sind.

Die Statistik zeigt deutlich, dass Kleinunternehmen (Subunternehmer) zahlenmäßig 90% der KEP-Branche ausmachen. Aber sie erwirtschaften kaum Geld. Das bleibt zum großen Teil bei den "Logistikriesen" hängen.


  Veröffentlicht am   |   Autor:

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram



Mehr Paketdienst-News