EU-Portovergleich mit Mängeln / DHL-Kundenservice bei Whatsapp


DHL fehlt im Portovergleich der EU

Ende März hat die EU unter https://ec.europa.eu eine umfangreiche Portotabelle mit allen großen Paketdiensten veröffentlicht. Die Tabelle lässt sich nach Herkunftsland, Zielland und Paketgewicht (0,5 bis 5kg) filtern. Siehe Abbildung oben.

Trotz der guten Absicht ist der EU-Portovergleich schlecht umgesetzt. In der Tabelle sind viele regionale Postunternehmen enthalten, die die meisten Kunden gar nicht nutzen können, weil sie außerhalb des Liefergebiets wohnen.

Außerdem fehlen die Preise von Deutsche Post DHL komplett. Kurios: Für andere Herkunftsländer wie Österreich, Dänemark, Spanien, Frankreich, Zypern, etc. hat DHL (Express) Preise gemeldet. Nur im Heimatmarkt fehlen sie.

Bei DPD, GLS und Hermes fällt auf, dass deren Portoklassen nicht in das EU-Vergleichsraster passen, weil sie gewichtsunabhängig sind:

  • Hermes hat nur den Preis für das 1kg-Paket übermittelt, obwohl Hermes bis 25kg transportiert.
  • GLS hat Preise für 1kg, 2kg und 5kg übermittelt, und überall den Preis des XS-Pakets eingetragen (korrekt, weil GLS bis 31,5 kg transportiert)
  • DPD hat fürs 1kg-Paket das Porto eines XS-Pakets eingetragen, fürs 2kg-Paket das Porto eines S-Pakets und fürs 5kg-Paket das Porto eines M-Pakets. Das ist falsch, weil das XS-Porto für Pakete bis 20kg gilt.

Fazit: Der EU-Portovergleich ist in der Praxis unbrauchbar.



Anzeige


DHL ermöglicht Kundenservice über Whatsapp

Seit gestern hat DHL "Chatbot Marie" mit Whatsapp verbunden. Sie ist unter 0228/76363719. erreichbar. Zumindest theoretisch. Praktisch lässt sich der Service aufgrund technischer Probleme zurzeit nicht ausprobieren.

Wahrscheinlich sind über Whatsapp die gleichen Funktionen möglich wie im Internetchat unter chatbot-marie.dhl.de. Bei schwierigen Problemen, die nicht automatisiert lösbar sind, wird ein menschlicher Ansprechpartner in den Chat dazugeholt.

Nachtrag: Inzwischen (14.07. nachmittags) funktioniert der Whatsapp-Chatbot von DHL reibungslos. Wie bereits vermutet, entspricht der Whatsapp-Chat dem bereits bekannten Internetchat. Einen ausführlichen Erfahrungsbericht gibt es im Marco-Klass-Logistikblog.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram