Hermes will zeitgenaue Paketankündigung einführen

Das Handelsblatt berichtet, dass der Paketdienst Hermes (ein Tochterunternehmen von OTTO), neue Möglichkeiten prüft, um mehr Pakete schon beim ersten Mal zuzustellen. Derzeit ist es so, dass Hermes-Zusteller die Kunden häufig nicht zu Hause antreffen und ein zweites oder drittes Mal wiederkommen müssen. Dies erhöht den zeitlichen Aufwand für Hermes und verursacht erhebliche Kosten.

Um gegenzusteuern, will Hermes in Zukunft genau ankündigen, wann ein Paket voraussichtlich zugestellt wird. Das Zeitfenster solle 1-2 Stunden betragen, sagte Hanjo Schneider, Geschäftsführer von Hermes. Damit würde Hermes eine genauere Paketankündigung bieten als es zurzeit DHL ermöglicht.

Als weiteren Service will Hermes auch verstärkt nach Feierabend zustellen und Kunden die Möglichkeit bieten, sog. Empfängerprofile zu hinterlegen. Damit kann im Vorwege angegeben werden, wann ein Kunde zu Hause erreichbar ist und wann nicht. Hermes will die neuen Dienstleistungen zunächst in Großstädten testen. Wann damit begonnen wird, steht noch nicht fest.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Paketda-News kostenlos abonnieren per E-Mail, bei Telegram oder bei Google News.