Versandtermine und Fristen für Weihnachtspakete 2020

Paketda hat aus zwei Quellen erfahren, dass DHL Express die Zustellung am 24.12.2020 nicht mehr garantieren kann. Folgende Meldung erscheint seit dem Abend des 22.12. in den Computern in Postfilialen:

DHL Express Leistungsversprechen nicht haltbar
Durch einen ungewöhnlich hohen Starkverkehr kann DHL Express für die nationalen Express-Easy-Sendungen eine Zustellung vor Weihnachten nicht mehr garantieren. Aufgrund der ungewöhnlich hohen Sendungsmengen war das nicht vorhersehbar.

Mitarbeiter in Postfilialen sollen Kunden auf die Lieferverzögerung hinweisen und auf Einlieferungsbelegen von DHL-Express-Sendungen folgende Notiz vermerken: "keine Zustellung vor/an Weihnachten möglich".



Falls Ihr Paket nicht bis Weihnachten ankommt, können Sie unsere PDF-Gutscheinvorlage zum Ausfüllen & Ausdrucken nutzen. Verschenken Sie an Weihnachten den Gutschein, der vom Beschenkten gegen das verspätete Paket eingelöst werden kann.


Versandtermine für innerdeutsche Pakete

Die Paketabgabe muss vor Leerungsschluss der Filiale erfolgen (~12 Uhr).

Fr., 18. Dezember DPD
Sa., 19. Dezember DHL
Mo., 21. Dezember Hermes, GLS,UPS
Di., 22. Dezember Deutsche Post (Briefe), UPS Saver
Mi., 23. Dezember DPD Express, DHL Express


Anzeige


Fristen für Weihnachtspakete in EU-Länder

Do., 10. Dezember DHL
Mo., 14. Dezember DHL für Pakete in Nachbarländer
Di., 15. Dezember Hermes
Mi., 16. Dezember GLS, Deutsche Post (Briefe)
Fr., 18. Dezember DPD
Di., 22. Dezember Deutsche Post (Briefe)
Mi., 23. Dezember DHL Express (nur in EU-Hauptstädte)


Fristen für Weihnachtspakete in Länder außerhalb der EU

Beachten Sie besonders unsere Tipps für Pakete in die USA. Weil DHL lange Lieferzeiten hat, sind UPS und Hermes empfehlenswerter.

30. November DHL
4. Dezember* Hermes BorderGuru
7. Dezember Deutsche Post (Briefe)
18. Dezember* UPS Express Worldwide

* Bei diesen Datumsangaben handelt es sich um von Paketda geschätzte Fristen, die je nach Zielland etwas variieren können. Bitte informieren Sie sich auf der Website des jeweiligen Paketdienstes und wählen dort Ihr individuelles Zielland aus.

Quellen der Versandfristen: www.dhl.de | www.deutschepost.de | newsroom.hermesworld.com | www.dpd.com | gls-group.eu

Hinweis zu Expresspaketen: Nicht jeder Paketshop von DHL und DPD ist zur Annahme von Expresspaketen geeignet. Fragen Sie das Shop-Personal oder nutzen die Paketshop-Suche. Dort ist in der Detailansicht jedes Shops vermerkt, welche Sendungsarten angenommen werden.



Welche Paketdienste liefern Heiligabend?

Folgende Paketdienste liefern erfahrungsgemäß am 24.12.2020: DHL, DHL Express, Hermes, DPD und UPS. Bei DPD werden nach Paketda-Beobachtungen Heiligabend nur Expresspakete und Amazon-Prio-Pakete ausgeliefert und keine Standardpakete.

UPS arbeitet an Heiligabend bis ungefähr 14.30 Uhr. Es werden an diesem Tag keine Standardpakete und keine Express-Saver-Pakete ausgeliefert sondern nur Expresspakete mit Zustelloption bis 12 Uhr oder früher.

Die Paketda-Redaktion empfiehlt, nicht auf eine Lieferung am 24.12. zu vertrauen. Aufgrund der Paketflut und des etwas verkürzten Arbeitstages kann es passieren, dass die Zusteller ihre Touren am 24.12. nicht komplett schaffen.


Auszug aus einer Kundeninformation von DHL an Geschäftskunden:

Da die Beschränkungen zur Kontaktreduzierung bis ins kommende Jahr reichen, erwarten wir, dass sich der Starkverkehr bis in den Februar 2021 verlängern wird. Wir werden daher unsere Kapazitäten, die wir für die Vorweihnachtszeit aufgebaut haben, auch Anfang des nächsten Jahres weiter aufrechterhalten.

Beispielsweise werden wir den Einsatz von zusätzlichen Arbeitskräften verlängern und auch vorerst den 24-stündigen Dauerbetrieb in den Paketzentren beibehalten, um die maximale Sortierkapazität gewährleisten zu können. Wir werden dadurch im Januar regional bis zu 50% mehr Menge bearbeiten können, als wir sie vergleichsweise im vergangenen Jahr hatten. Im Vergleich zur Vorweihnachtszeit besteht also deutlich mehr Flexibilität, um zusätzliches Wachstum aufnehmen zu können.



Bestellfristen: Geschenke sicherheitshalber früh kaufen

Im November und Dezember 2020 werden die Paketmengen so hoch sein wie nie zuvor. Grund sind Corona-Effekte plus Weihnachten. In normalen Jahren stoßen Paketdienste vor Weihnachten an ihre Kapazitätsgrenzen, weil doppelt so viele Pakete wie sonst transportiert werden. In 2020 steigen die Paketmengen um mehr als das Doppelte, weil wegen Corona mehr Menschen Weihnachtsgeschenke online shoppen.

Deshalb empfiehlt Paketda, den Kauf von Weihnachtsgeschenken bis Anfang Dezember abgeschlossen zu haben. Bestellen Sie spätestens bis 10. Dezember.

Bestellungen in Onlineshops außerhalb der EU sind aufgrund unkalkulierbarer Wartezeiten bei der Zollabfertigung mit Risiko verbunden. Paketda empfiehlt, Bestellungen aus dem Ausland mit UPS liefern zu lassen. Transport und Zollabfertigung dauern bei UPS ca. 1 bis 2 Wochen. Das ist oft schneller als bei DHL-Standardpaketen.



Weihnachtspakete in die USA: Besser mit UPS statt DHL versenden

Für Weihnachtspakete in die USA empfiehlt Paketda.de den Versand mit UPS anstatt mit DHL. Aufgrund von Kapazitätsengpässen verschickt DHL Pakete in die USA erfahrungsgemäß per Seefracht mit einer Lieferzeit von 4 bis 8 Wochen.

DHL-Pakete mit dem Zusatzservice "Premium" sollen eigentlich innerhalb von 2 bis 3 Wochen per Luftfracht exportiert werden. Doch Praxiserfahrungen aus 2018 und 2019 zeigen, dass dies vor Weihnachten nicht eingehalten wird. Dann sind die Paketmengen so hoch, dass sogar DHL-Premiumpakete per Seefracht in die USA exportiert werden. Einige Empfänger erhalten mit DHL verschickte Weihnachtspakete deshalb erst Mitte oder Ende Januar.

Bei UPS funktioniert der Versand in die USA zuverlässig, weil immer Luftfracht genutzt wird. Pakete in den Tarifen UPS Expedited oder UPS Saver benötigen nur ca. 1 Woche in die USA und in die meisten anderen Länder der Welt.

UPS-Pakete lassen sich auf unterschiedlichen Portalen buchen. Für einen Preisvergleich sind empfehlenswert:



Hermes-Pakete in die USA

Hermes ermöglicht ebenfalls den Paketversand in die USA, und zwar unter weltweit.borderguru.com. Das Porto ist mit DHL-Premium-Paketen vergleichbar.

USA-Pakete werden von Hermes zuerst nach Belgien transportiert und von dort als sogenanntes EMS-Expresspaket exportiert. Die Zustellung in den USA erfolgt durch die amerikanische Staatspost USPS. In einem Paketda-Selbstversuch benötigte Hermes ca. 2 Wochen für den Versand in die USA.



Wie verpacke ich Weihnachtspakete am besten?

Falls Sie einen gebrauchten Karton verwenden, prüfen sie dessen Stabilität und entfernen vor dem erneuten Versand alte Strichcodes und Paketaufkleber. Der Inhalt des Pakets muss so gut gepolstert sein, dass er einen 1-Meter-Sturz übersteht. Machen Sie vor dem Abschicken einen Schütteltest - auch über Kopf. Der Inhalt darf dabei nicht klappern oder verrutschen.

Verschicken Sie kein Bargeld und keine Geschenkgutscheine per Paket oder Brief. Diebstähle sind zwar selten, passieren aber trotzdem regelmäßig. Um keine Posträuber anzulocken, verzieren Sie Ihre Pakete und Briefe nicht sondern wählen eine neutrale Verpackung.


  Zuletzt aktualisiert am   |   Autor:
Anzeige

✉ Verpassen Sie nichts mit dem Paketda-Newsletter: Kostenlos abonnieren per E-Mail oder bei Telegram