Psst, geheim! DHL Inhouse-Packstationen

Wussten Sie schon, dass DHL eine Handvoll Packstationen in Deutschland aufgebaut hat, deren Standorte der Öffentlichkeit vorenthalten werden?

Die Standorte dieser sogenannten Inhouse-Packstationen sind über die öffentliche Packstations-Suche nicht auffindbar. Denn sie sollen Mitarbeitern von Großunternehmen vorbehalten bleiben. Inhouse-Packstationen sind nämlich auf Firmengeländen aufgebaut und sollen den berufstätigen Mitarbeitern die Paketannahme erleichtern.Verständlich, dass betriebsfremde Kunden unerwünscht sind und die Packstation nicht von Jedermann-Paketen blockiert werden soll.

Trotzdem ist es möglich, dass Privatpersonen (also Nicht-Mitarbeiter) über Inhouse-Packstationen Pakete empfangen und versenden können. Vorausgesetzt, die Packstation ist auf dem Firmengelände frei zugänglich, kann man dort die entsprechende Stationsnummer ablesen und sich künftig Pakete an diese Packstation zustellen lassen (in Verbindung mit der persönlichen Postnummer von der Goldcard).

Vorsicht ist jedoch geboten, wenn eine Sendung nicht in die Inhouse-Packstation eingelegt werden konnte (zum Beispiel weil sie zu groß ist oder die Packstation belegt war). In diesem Fall wird das Paket zur Poststelle des Unternehmens gebracht und dort zur Abholung gelagert. Als Nicht-Mitarbeiter hat man jedoch in aller Regel keinen Zutritt zur Poststelle! Deshalb ist die Benutzung von Inhouse-Packstationen für Fremde immer mit einem gewissen Risiko verbunden. In der Vorweihnachtszeit mit hohem Sendungsaufkommen empfiehlt es sich, nur reguläre Packstationen zu benutzen. Um den Auslastungsgrad einer Inhouse-Packstation festzustellen, kann man auch testhalber den Versand eines Pakets simulieren. Je nachdem, wie viele freie Packfächer unterschiedlicher Größen angezeigt werden, kann man auf die Belegungsquote rückschließen.


Standorte von Inhouse-Packstationen

Die folgenden Unternehmen nutzen Inhouse-Packstationen von DHL. Es ist allerdings nicht bekannt, ob die Packstationen tsächlich "inhouse" - also innerhalb eines Gebäudes - aufgetellt wurden. Oder ob die Packstationen im Freien auf dem Firmengelände stehen und öffentlich zugänglich sind. Letzteres ist der Paketda-Redaktion nur von der Packstation bei Gruner+Jahr in Hamburg (Baumwall) bekannt.


  • Accenture
  • AREVA NP GmbH, Erlangen
  • Avon Cosmetics GmbH, Neufahrn
  • AXA Versicherung, Hauptverwaltung Köln
  • BASF Agrarzentrum Limburgerhof
  • 2x BASF Ludwigshafen: Ecke Magnetband-/Ammoniakstr. und Ecke 3. Gartenweg / Brunckstr. (von außen zugänglich)
  • BASF Coatings GmbH, Münster
  • COMDIRECT BANK AG
  • Commerzbank AG, Frankfurt
  • Daimler AG
  • Deutsche Post AG, Bonn
  • Deutsche Postbank AG, Bonn
  • Deutsche Telekom AG, Bonn
  • Deutsche Welle, Bonn
  • Dt. Telekom AG, P & I, T-Online-Allee 1
  • eBay International AG
  • EnBW DUA93 Karlsruhe
  • Flughafen München, München Airport Center (MAC)
  • Gruner+Jahr AG & Co KG, Hamburg
  • Infineon/Qimonda, München
  • Klingel GmbH, Pforzheim
  • Klinikum Ingolstadt GmbH
  • Metro AG, Düsseldorf
  • Microsoft Deutschland GmbH, Unterschleißheim
  • Miele & Cie. KG, Bielefeld
  • Procter & Gamble SWA
  • Roche Diagnostics GmbH
  • SAP AG, St.Leon-Rot
  • SAP AG, Walldorf
  • Siemens AG, Duisburg
  • Siemens AG, Erlangen
  • Siemens AG, Konstanz
  • Siemens Industriepark Karlsruhe
  • T-Mobile GmbH, Bonn
  • Unternehmensgruppe Freudenberg, Weinheim
  • Volkswagen AG, Wolfsburg
  • Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG
  • Wintershall Holding GmbH


Möchten Sie die Packstation auch nutzen?

Um Packstationen in ganz Deutschland nutzen zu können, bedarf es nur einer einmaligen Anmeldung bei DHL. Dies geschieht ganz einfach über ein Onlineformular. Hier geht es zum Anmeldeformular