Der Empfänger hat einen WunschTag für die Zustellung gewählt.

Der Empfänger des Pakets hat die Zustellung des Pakets auf einen bestimmten Tag verlegt.

Die Vereinbarung des Wunschtags erfolgte entweder mit dem Hermes-Kundenservice oder über die Selbstbuchungs-Möglichkeit auf der Hermes-Website.

Wichtig zu wissen: Der Wunschtag ist kein fester Liefertermin, an den sich Hermes halten muss. In der Regel klappt die Lieferung an diesem Wunschtermin. Aber falls Hermes den Termin nicht einhält, entstehen dem Empfänger daraus keine (Schadenersatz-) Ansprüche gegen Hermes.

Die Sache wäre anders, sofern ein Onlineshop einem Kunden einen festen Liefertermin garantiert hätte (sog. Fixtermin). In diesem Fall könnte der Kunde den Onlineshop in Haftung nehmen aufgrund des verpassten Lieferdatums. Es ist jedoch unüblich, dass Onlineshops Fixtermine versprechen. Meistens werden nur ungefähre Liefertermine genannt.

Falls Hermes einen Wunschtag nicht einhält, könnte der Empfänger versuchen, das Paket an einen Hermes-Paketshop umleiten zu lassen. Dadurch erspart man sich das ständige Warten auf den Paketboten zu Hause. Zur Paketumleitung bitte die Hermes-Hotline anrufen.

Hilfe

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»The receiver selected another day for delivery.«



Anzeige