Nicht zugestellt aufgrund verweigerter Annahme

Der GLS-Fahrer hat versucht, das Paket an den Empfänger auszuliefern, doch der Empfänger hat die Annahme verweigert. Die Annahmeverweigerung kann ggf. auch online durch den Empfänger beauftragt worden sein, z.B. nach Erhalt einer Benachrichtigungskarte oder per FlexDeliveryService.

GLS wird das Paket an den Absender zurückschicken, dies dauert meistens 2 bis 3 Tage. Manchmal kommt es vor, dass eine Annahmeverweigerung irrtümlich erfolgte. Solange noch keine Rücksendung eingeleitet wurde, kann notfalls mit einem Anruf bei der GLS-Hotline versucht werden, die Rücksendung zu stoppen. Aufgrund automatisierter Transportprozesse ist das jedoch nicht immer möglich.

Und auf Englisch lautet dieser Paketstatus:
»Not delivered due to declined acceptance«