Paketkasten eBoxx von Burg Wächter

Paketkästen von Burg Wächter

Die Firma BURG-WÄCHTER KG aus dem Ort Wetter (Ennepe-Ruhr-Kreis) dürfte vielen Deutschen als Hersteller von Vorhängeschlössern und Briefkästen gut bekannt sein. Mit den Paketkästen vom Typ eBoxx hat das 1920 gegründete Unternehmen nun ein neues, zukunftsträchtiges Geschäftsfeld erschlossen.

Grundsätzlich funktionieren die eBoxxen von Burg Wächter alle nach einem identischen Verfahren und haben einen zum Patent angemeldeten Schließ-Mechanismus. Dieser erlaubt es Zustellern (egal welchen Paketdienstes), das Paketfach einmalig zu öffnen, die Sendung einzulegen und dann mittels Druckknopf zu verschließen. Die Lieferung entnehmen kann nur der Empfänger, indem er das Fach mit einem Schlüssel öffnet.

Der Hersteller hat seine Paketkästen sogar kombinierbar gestaltet: So können zum Beispiel für Mehrfamilienhäuser ein oder zwei Briefkasten oberhalb des Paketfachs montiert werden. Das Paketfach lässt sich so z.B. von mehreren Parteien gemeinsam nutzen. Falls ein Paketfach allein nicht ausreicht, können mehrere eBoxx-Paketkästen auch in einer großen Anlage zusammengestellt werden.

In diesem Video erklärt Burg Wächter (bzw. eine imaginäre Kundin), wie sie den Paketkasten eBoxx verwendet:




Die eBoxx-Paketkästen sind in folgenden Größen lieferbar (Stand 7/2019)

Modell Größe des Paketfachs
C 634 SW 31 x 34 x 40,5 cm
D 634 SW 42,5 x 34 x 40,5 cm
E 634 SW 54 x 34 x 40,5 cm
GV 644 SW 72,5 x 53,5 x 40,5 cm
DAA 634 SW 42,5 x 34 x 40,5 cm + 2 Briefkästen
EA 634 SW 54 x 34 x 40,5 cm + 1 Briefkasten

Die eBoxx-Kästen sind entweder zur Wandmontage geeignet oder per freistehend mit verschiedenen Standfuß-Modellen. Der Ständer vom Typ "Universal 150 eBoxx Ni" besteht aus 2 Edelstahlrohren zum Einbetonieren. Ebenfalls zum Einbetonieren sind die 2 Aluminiumpfosten vom Typ "Terzo 160 eBoxx W". Wer seinen Paketkasten von Burg Wächter ohne Betonieren aufstellen möchte, kann die Standfüße "Terzo Fuss eBoxx W" kaufen, diese werden einfach mit dem Untergrund verschraubt (setzt ein geeignetes Fundament voraus).

Interessant zu wissen ist außerdem, dass die eBoxx-Paketkästen ein "ausgefeiltes Belüftungssystem" haben (laut Herstellerangabe) sowie eine Kindersicherung von innen. Falls sich mal ein Kind im Paketbriefkasten einschließen sollte, kann es die Tür von innen aufdrücken.

Praktisch ist auch eine beiliegende Benachrichtigungskarte, die sich in einem Steckfach am Paketkasten befindet. Der Zusteller muss nicht bei jeder Lieferung eine neue Karte ausfüllen sondern verwendet einfach die universelle Burg-Wächter-Benachrichtigungskarte, und wirft sie in den Briefkasten des Kunden, um eine Lieferung anzuzeigen. Nach Entnahme des Pakets legt der Kunde die Karte wieder in das Steckfach am Kasten zurück.


Mehr Infos und Kauf der Burg Wächter eBoxx

Auf der Website von Burg Wächter www.burg.biz finden Sie nähere Informationen zur eBoxx sowie dem Montagezubehör. Klicken Sie auf der Website in die Kategorie "Briefkästen" und dann auf "Paketempfangsboxen".

Hier finden Sie außerdem eine Infobroschüre als Download (PDF, 600 KB). Eine direkte Bestellmöglichkeit gibt es bei Burg Wächter nicht, stattdessen können Sie die Paketkästen über Baumärkte oder Fachhändler beziehen.

Anzeige - eBoxx-Paketkästen von Burg-Wächter hier bei Amazon.de kaufen.