UPS baut Mini-Stadt in Köln als Trainingsgelände

Nach amerikanischem Vorbild hat UPS in Köln ein Trainingsgelände für seine Zusteller eröffnet. Das ganze hat sogar einen eigenen Namen, und zwar UPS Integrad™.

Es handelt sich um eine nachgebaute Mini-Stadt. Sie besteht aus privaten und gewerblichen Paketempfängern (symbolisiert durch Holzhütten) sowie Straßenzügen und Kreuzungen. Die Zusteller werden hier hinsichtlich sicherer Fahrweise geschult und proben diverse Szenarien bei der Paketzustellung wie z.B. die Nachbarschaftszustellung. Auch der Umgang mit Hilfsmitteln (Sackkarre) wird geübt und das richtige, ergonomische Tragen von Paketen.

Neben dem praktischen Übungsgelände gibt es auch klassische Unterrichtsräume die mit 3D-Simulatoren ausgestattet sind und Webcast-Lernprogrammen. Das UPS-Integrad-Schlungszentrum wurde von UPS-Chef Frank Sportolari und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe eröffnet.




Veröffentlicht am

.


  Ich will nichts verpassen und den Paketda-Newsletter erhalten


Diese News kommentieren

Mehr Paketdienst-News