Technik-Neuigkeiten zu DHL Obertshausen / Zoll-Verzögerungen bei DHL Express? / UPS mit Racing Truck unterwegs


Obertshausen könnte in Zukunft auch NFC-Pakete verarbeiten

Das niederländische Unternehmen Prime Vision B.V. gab kürzlich per Pressemitteilung (PDF) bekannt, seit 2015 am neuen DHL-Paketzentrum in Obertshausen mitgearbeitet zu haben. Das Mega-Paketzentrum wurde im Juni 2016 offiziell in Betrieb genommen. Eigenen Angaben zufolge war Prime Vision für die Lieferung einer Software zur Paket-Identifizierung verantwortlich.

Basis soll eine Softwareplattform namens "PremierMMS" (Mail Match System) sein, an die verschiedene Komponenten wie z.B. Barcode-Scanner angeschlossen werden können. Das System ist angeblich in der Lage, parallel bis zu 6 Seiten eines Kartons zu scannen und dabei auch widersprüchliche Paketaufkleber auseinanderzuhalten. Prime Vision ist der Meinung, dass in Zukunft Strichcodes durch Nahfeldkommunikation ersetzt werden (PDF). Deshalb kann die Softwareplatform auch Pakete mit NFC-(RFID)-Label verarbeiten.

Glaubt man der Prime-Vision-Pressemitteilung, wurde trotz Stotter-Starts in Obertshausen offenbar ein neues Weltwunder der Technik geschaffen: "The success of the project is not only a result of its un-paralleled read rates combined with extremely low error rates but also its state of the art video coding solution. (...) The Christmas period with extreme peaks has been a perfect test of Prime Visions Identification Technology Solution and it had stood the test of this challenging time expertly."



Verzögerungen bei Verzollung durch DHL Express?

"Man spricht von einem Aufkommen, das doppelt so groß sei wie in der Weihnachtssaison." - Mit dieser Aussage aus unbekannter Quelle beschreibt ein Autor bei Telepolis.de angebliche Zustände bei DHL Express in Schkeuditz.

Weil infolge eines Hackerangriffs auf TNT Express viele Kunden zu DHL Express gewechselt seien, käme es zu Verzögerungen bei der Zollabfertigung. Auch die Herkunft dieser Aussage belegt Telepolis.de nicht. Allerdings scheint an den Gerüchten etwas dran zu sein, weil sich in der letzten Woche im Paketda-Forum ebenfalls vermehrt Nutzer gemeldet haben, deren Nicht-EU-Sendungen in Leipzig mehrere Tage festhingen. Allerdings gab es auch Pakete, die ohne Verzögerungen vom Zoll abgefertigt wurden. Insofern bleibt das Ausmaß der Überlastung bzw. Verzögerung unklar. | Quelle: telepolis.de



UPS mit Racing Truck bei Classic Days

Auf den diesenjährigen Classic Days, einem Oldtimer-Event im Rheinland, war UPS mit seinem "Racing Truck" vertreten. Das aufgemotzte Lieferfahrzeug erregte wohl einige Aufmerksamkeit.

Ungewöhnlich: Auf den Classic Days hielt UPS auch einen Vortrag zum Thema "Kaufverhalten industrieller Abnehmer" (Studie als PDF). Womöglich erhoffte sich UPS durch die Teilnahme an den Classic Days, dort auf eine passende Zielgruppe zu treffen und ihnen das trockene Thema der Studie durch hübsche Autos schmackhaft zu machen.


Veröffentlicht am

  Fehler melden

  Ich will nichts verpassen und den Paketda-Newsletter erhalten


Diese News kommentieren

Mehr Paketdienst-News