GLS Depot 62 in Kelsterbach

Das GLS-Depot Kelsterbach wurde Anfang 2016 in Betrieb genommen. Es handelt sich um ein kombiniertes Lager- und Bürohaus, in das sich viele unterschiedliche Unternehmen eingemietet haben.

Laut Pressemitteilung nutzt GLS eine 2.000 Quadratmeter große Umschlaghalle für täglich maximal 7.000 Pakete. Die Touren bedienen den Großraum Frankfurt bis nach Usingen und Bergen-Enkheim.

Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Frankfurter Flughafen und direkter Anbindung an das Autobahnnetz ist der Standort Kelsterbach außerdem ideal, um Luftfracht abzuwickeln. Möglicherweise bearbeitet GLS hier kleine Mengen Expresspakete, die innereuropäisch nicht per LKW sondern per Flugzeug befördert werden. Das ist jedoch nur Spekulation - genaue Erkenntnisse hat die Paketda-Redaktion dazu nicht.
GLS Paketdienst in Kelsterbach GLS Paketdienst in Kelsterbach


Anschrift
Am Weiher 6
65451 Kelsterbach

Kontakt
Offizieller GLS Kundenservice.

Standort-Typ
Paketzentrum von GLS

Paketanalyse

GLS-Paketnr.

Kartenansicht: GLS Depot 62 in Kelsterbach
Satelliten-Ansicht bei Google Maps öffnen



Meine Erfahrung mit GLS Depot 62 in Kelsterbach

Mein Name


Ich stimme zu, dass meine Daten gem. Datenschutzerklärung von Paketda.de genutzt werden.


Meinungen zu diesem Paketzentrum von GLS

am 31.10.2019:
ich habe keine gute erfahrung mit gls ich werde nienals ein pakrt mit gls senden oder senden lassen wie kann es sein dass es mir gesagt wird meib paket sei am 22 oktober sei sie wurde angeblich an ein gescgäft nähe meines hauses ich kann es abholen ich kann es nicht verstehen warum ich keine infirmation wo mein paket geluefert wurde weder telefonisch noch auf papier der paketräger hat keine bestätigungmeldung bei der briefkasten gelassen danach wenn die sendung zurück geschickt zahle ich diw kosten wie man die mitarbeiter behandelt bekommen die kunden zu spüren nullkommenull


am 24.08.2019:
ist sehr nett, sehr freundlich mitarbeiter da


am 08.08.2019:
Immer wieder beschissen. Das ist nun das zweite Mal schon, dass uns durch die Lahmarschigkeit und Unfähigkeit ihres Teams uns Schaden in vierfacher Höhe entsteht. Unsere Firma arbeitet termingebunden und wir haften gegenüber unseren Auftraggebern, die unsere unpünktliche Fertigstellung nicht verstehen. Durch ihre Arbeitsweise entstehen uns zusätzlich Kosten und Ärger.


am 12.07.2019:
Trackingnummer 183194520642, Der GLS-Bote, will am Do., 11.Juli, um 10.11 Uhr geklingelt haben und am selbigen Tage um 11.44 Uhr eine kontaktierung vorgenommen haben, um eine Zustellung zu vereinbaren, beides ist nicht erfolgt. Eine Nachricht im Briefkasten wurde nicht vorgefunden. Ein Anruf bei Ihrer Hot-Line ergab, dass unsere Zustellung im Kiosk, Arnsburger Straße 74, erfolgt sei. Dort habe ich die Zustellung abgeholt. Ich fühle mich hintergangen, weil wir nachweislich zu Hause waren. Diese Erfahrungen mit GLS sind ja hinreichend bekannt, wieso wird nicht für Abhilfe gesorgt.


am 07.11.2018:
Das sind die größten Betrüger. 3 mal angeblich gekommen und ich wäre nicht da gewesen. War jedesmal daheim. Man müsste echt mal eine Sammelklage einreichen. Die spielen mit unserer Zeit.


am 01.09.2018:
selbes Problem auch bei mir.... Paket wurde weder zugestellt noch ein Zettel im Briefkasten hinterlassen und einfach ins Depot gebracht. Erst nach Kontaktaufnahme zum Verkäufer sind wir überhaupt darauf aufmerksam geworden was hier eigentlich los ist


am 23.08.2018:
Ich habe mein Paket nicht erhalten und ich finde kein Telefonnummer zu kontaktiere. Ich habe auch kein Rückmeldung per Email bekommen.


am 03.05.2018:
Das Paket wurde vom GLS-Zusteller nicht ausgeliefert und einfach im Paket-Shop abgegeben. In der Sendungsverfolgung hieß es gestern um 14:02 Uhr: ʺdas Paket konnte nicht zugestellt werden, da der Empfänger nicht angetroffen wurdeʺ. Zu diesem Zeitpunkt war ich zu Hause und wartete auf die Lieferung. Um 14:53 Uhr wurde das Paket im Paket-Shop zugestellt. Dort rief ich gegen 15:08 Uhr an und man bestätigte mir, dass der Zusteller dort kurz zuvor Pakete abgeliefert hatte. Man sagte mir dort am Telefon, dass es bereits mehrere Anrufe von Kunden gegeben habe, die auf ihre Pakete warten. Auch wurde mir keine Benachrichtigungskarte in den Briefkasten eingeworfen, was normalerweise der Fall ist. Deshalb muss ich davon ausgehen, dass der Zusteller gar nicht bei mir zu Hause war und die Sendung einfach im Paket-Shop zustellte. Ich vermute sehr stark, dass der Zusteller keine Lust zur Auslieferung der Pakete hatte und gegen 15:00 Uhr pünktlich Feierabend machen wollte. Da ist es dann wohl am einfachsten, die Pakete einfach als nichtzustellbar einzutragen und im Paket-Shop abzuladen. Telefonisch beschwerte ich mich über die GLS-Kundenhotline über dieses Verhalten und bat um eine nachträgliche Zustellung des Paketes bei mir zu Hause. Nun bin ich mal gespannt, ob das Paket doch noch zugestellt wird oder ob ich es dann in der kommenden Woche selbst im Paket-Shop abholen muss. GLS beweist damit nur erneut, dass Deutschland immer mehr zu einer Servicewüste verkommt.


am 18.01.2018:
Habe gute Kontakte zur Hessenschau. Vielleicht haben noch mehr Menschen Interesse daran mal das Verhalten der Fahrer ans Licht zu bringen


am 17.11.2017:
genauso sch... gelaufen wie tausende vor mir. wir (ich und noch 2 Mitarbeiter) waren im Büro und auf das sehr sehr wichtiges Paket gewartet. Es sollte im laufe des Tages kommen (ohne feste Termin). wir haben bis 12 Uhr 2 Besuche, 2 Lieferungen von DHL und UPS und 1 Brief (einschreiben) bekommen. Bei allen hat es Klingeln funktioniert. Ich habe genau 10:30 Uhr die Sendungsverfolgung gestartet. Die Meldung lautete: \"Das Paket befindet sich im GLS Zustellfahrzeug und wird voraussichtlich im Laufe des Tages zugestellt.\". Um 11 Uhr habe ich wieder die Sendungsverfolgung gestartet. Dieses Mal stand zu unseren STAUNEN \"Das Paket konnte nicht zugestellt werden, da der Empfänger nicht angetroffen wurde.\". Ich wusste nicht soll ich die/der GLS-Fahrer/in gute Genesung wünschen oder schönen Feierabend IN EIN BIERGARTEN. und das ist zweites Mal, dass unsere Lieferung über GLS so lief. Ich empfehle GLS soll entweder jede Mitarbeiter ein GPS bekommen und bei jede nicht zustellbare Empfänger sein Local preisgeben oder soll GLS mit solche gute Mitarbeiter bald insolvenz melden. es ist besser für alle.


am 05.10.2017:
Exakt das gleiche wie alle vor mir, extra frei genommen für den Tag der Zustellung. Termin stand in der E-Mail 10:00 bis 13:30, um 18:30 immer noch keiner. Um 20:00 nochmal nach dem Status geschaut und siehe da 17:32 Kunde war nicht anzutreffen. Fühle mich leicht verarscht. Jetzt heißt es das Paket wurde eingelagert, habe keinen Zettel im Briefkasten also keine Ahnung wie es jetzt weiter geht.


am 10.02.2017:
Meine erste Erfahrung mit GLS . Paket bestellt - Zettel im Briefkasten -abholung im Depot,mit der Track-Id , dort gelesen Zustellversuch 17.00 Uhr und keinen erreicht , Hm... Meine Frau , ich und unser Vermieter war zur Zeit im Haus ebenfall der Mieter unten im Haus....also schnell den zettel in den Kasten und weiter. Was soll ich da für eine Note geben ?? Naja ... auf zum Depot 62


am 10.02.2017:
Ich war zu Hause. Ich wohne im 2. Obergeschoß, der Fahrer war wohl nicht inder Lage drei Treppen nach oben zu gehen. Paket bei der Nachbarschaft abgegeben unter einem Namen den es in meiner Nachbarschaft nicht gibt. Unverschämtheit.


am 22.09.2016:
Ich nochmal... kurzes Feedback was nach dem 19.09. passierte:
Mit der Hotline wurde ein Termin zur Abholung vereinbart, jedoch wurde unser Paket zum Absender zurück geschickt! Klasse Leistung!!! Extra ein Tag freigekommen für nichts, außer Ärger und Stress!!! Note 6 ist aus meiner Erfahrung noch viel zu gut!


am 19.09.2016:
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Am Zustelltag waren wir nicht zu Hause, wie viele waren auch wir arbeiten, soweit normal. Haben an gleichen Tag noch online beantragt, dass das Paket an einen auf der Hompage benannte Depot geliefert werden soll. Am nächsten Tag wurde versucht das Paket zuzustellen, jedoch wieder bei uns zu Hause! Wieder online beantragt und zur Sicherheit bei der Hotline angerufen. Am Folgetag stand dann auf einmal, dass es im Hauptdepot gelagert wird? Wieder bei der Hotline angerufen (im übrigen sind die Mitarbeiter dort sehr freundlich), da würde festgestellt, dass unsere Zustellbitten gar nicht weitergegeben wurden!! Nochmals angestoßen, ich habe dann mal gefragt um welche Zeit wir das Paket abholen könnten... 8-13Uhr!!!! Also bitte, wie soll das denn gehen!!! Es gibt Menschen die bekommen nicht mal eben frei!! Samstag wird hier wohl auch nicht gearbeitet, im Vergleich zu allen anderen Dienstleister hat es den Anschein, dass der Kunde völlig ignoriert wird. Aktueller Status, wieder gelagert und keine Ahnung wie es weiter geht. Ich selbst arbeite ausschließlich mit Postdienstleistern zusammen und habe so was in 9 Jahren nicht erlebt! Kundenorientierung ist was ganz anderes!