Forum für Paket-Probleme

  0 Fragen heute, 11 gestern, 223 in diesem Monat.

  Zeige Fragen anderer Nutzer zu:

  Automatische Analyse:

Ich möchte eine Frage stellen

UPS | 1Z755R016895183427

Sehr geehrte Damen & Herren, haben Sie vielleicht eine Idee, warum UPS auf Nachfragen per Email oder Telefon entweder gar nicht oder nur mit den Informationen antwortet, die auch die automatisch generierten Emails enthalten (dass das Paket morgen da sein wird). Das Paket ist seit 35 Tagen in Herne Börnig. Warum macht UPS nicht mal den Versuch, die Verspätung auf den deutschen Zoll zu schieben? Ich wäre Ihnen für eine Antwort sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen Harry | Harry am 13.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Nevuta antwortet: Gern geschehen. Wichtig ist noch, daß Du zumindest alle zwei bis drei Tage in den Sendungsverlauf guckst, um zu sehen, ob UPS evtl. irgendwelche Informationen benötigt. Denn wenn diese in so einem Fall weder vom Empfänger noch vom Absender bereitgestellt werden, kann das irgendwann zu einer Rücksendung führen.

• Siwese antwortet: Herzlichen Dank für die Gedanken/Erfahrungen.
Harry

• Nevuta antwortet: Das kann noch einige Wochen dauern. UPS scheint unter Personalmangel zu leiden. Generell gibt es diese langen Wartezeiten bei Standardpaketen aus England bzw. UK aber bei allen Paketdiensten. Nur bei Express geht es schneller (und bei FedEx auch bei Economy). Da ist leider nichts zu machen.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Bei UPS gab es diese Situation vor einigen Monaten schon mal: www.paketda.de/news-brexit-ups-verzoegerungen.html

Seitdem gingen die Beschwerden eigentlich zurück, aber komplett verschwunden sind sie nie. Einige Pakete hängen wochenlang in der Zollabfertigung fest. Es ist auch ein bekanntes Verhalten, dass UPS auf Nachfragen nicht reagiert. Die Mitarbeiter können an der Situation nichts ändern und haben augenscheinlich kapituliert.

Hermes | 02284110006642

Paket wurde am Montag aufgegeben, heute am Freitag ist es noch immer nicht zugestellt, seit Donnerstag liegt es angeblich in Düsseldorf in einem Logistik oder Sortierzentrum. Die Sendungsverfolgung Analyse kann kein Ergebnis anzeigen | Sahliger Günter am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Mir fällt keine Ursache für die Lieferverzögerung ein. Wenn der Großraum Düsseldorf die Zielregion des Pakets ist, wäre die Zustellung seit 14.10. theoretisch möglich.

Entweder gibt es ein Zustellhindernis bei Hermes (Personalmangel o..ä.), oder der Sendung ist etwas zugestoßen (z.B. Diebstahl). Haben Sie schon versucht, bei Hermes zu reklamieren? Die Kontaktdaten von Hermes stehen hier: Hermes Kontaktdaten

Frühestens 3 Wochen nach dem Absenden kann eine offizielle Verlustmeldung bei Hermes eingereicht werden.

• Automatische Erstanalyse (Roboter): Hermes – Im Hermes-Tracking wird der 16.10.2021 als voraussichtlicher Liefertag angekündigt. Das ist eine unverbindliche Prognose seitens Hermes, die auf Durchschnittswerten beruht. In der Praxis kann immer etwas dazwischenkommen, z.B. Unfall eines LKWs oder plötzliche Krankheit des Zustellers.

Unser Rat: Behalten Sie vormittags die Sendungsverfolgung im Auge. Wenn bis ca. 11 Uhr der Status erscheint, dass sich das Paket in Zustellung befindet (bzw. auf Tour gegangen ist), können Sie mit taggleicher Lieferung rechnen. Ansonsten eher nicht.

RR286299063RS

Sehr geehrte! Ich habe am 2. 10. also vor 13 Tagen, ein kleinen Paket (RR286299063RS) zu Nihada Jahic nach Bremen verschickt. Aber sie hat es noch nicht bekommen. Könnten Si mir sagen vas ist mit dem Paket pasiert, und wo ist es jetzt? Sie erwartet es, aber es ist noch nicht angekommen. Vielen Dank! | Predrag Eskic am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Leonardo antwortet: Zdravo, nema?ka po?ta je poslo pismu nazad za srbije, ja mislim da nema?ki carine je odbio to.

Hier mein gebrochenes Serbisch, mein Mazedonisch ist besser :(.
Die Sendung wurde vom Zoll zurückgewiesen, da paar Tage nach dem Eingang beim Zoll der Returned-Status zu sehen ist und kein Transport dazwischen zu sehen ist.
Jetzt ist es wieder auf dem Weg nach Serbien.

• Yowato antwortet: Sie wird das Paket auch nicht mehr erhalten, denn es wird wieder zurück geschickt.

Auslandspaket | RR721232389DE

Die Pakete erscheint verloren | Anastasiia Olkhova am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Zacuyo antwortet: Nein, das kann man nach 13 Tagen noch nicht sagen. Der Versand in die Ukraine kann dauern.

https://track.ukrposhta.ua/tracking_EN.html

https://www.deutschepost.de/briefstatus

"Die Sendung wurde am 02.10.2021 in unserem Logistikzentrum Frankfurt/M. bearbeitet."

DHL | 00340434390719327414

Also mit diesem Paket in Verbindung mit DHL funktioniert ja gar nichts so, wie ich es eigentlich gewohnt bin. Meine eigentliche Frage: Das Paket wurde, auf Grund von Beschädigung, neu verpackt. Ich werde dieses Paket, direkt in der Postfiliale, öffnen. Wie und WAS muß ich veranlassen, wenn ich schon dort feststelle, das der Inhalt ebenfalls defekt ist oder sogar fehlt? Der Absender ist eine Privatperson. | Jörg am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Jörg antwortet: Nein, die Originalverpackung war nicht mehr dabei. Das Paket wurde vollständig neu verpackt und auch der Versandaufkleber wurde neu erstellt, mit dem aufgedruckten Hinweis, das das Paket von DHL/ Deutsche Post nachbearbeitet wurde und auch in welcher Paketzentrum das geschehen ist.
Also, für meine Verständnis, alles sehr korrekt.



• Gumogi antwortet: War denn der originale Karton vom Absender noch vorhanden? Also wenn das alles in einen neuen Karton gelegt wurde, kann das ja sein. Oder wurde der Karton entsorgt? Ich frage, weil es mich interessiert, was für ein Karton das war, den der Absender verwendet hat.


• Jörg antwortet: Fazit: Habe heute das neu verpackte Paket bekommen.
Wenn DHL schreibt: Musste neu verpackt werden, da der Umkarton defekt war dann meinen sie auch wirklich nur den Karton.
Der Inhalt war tadellos in Ordnung und es war auch noch alles vorhanden.
Die ganze Aufregung für umsonst ;-)

DHL | RM662326763DE

Hallo, Laut Tracking-Informationen auf der DHL-Website ist mein Paket seit dem 1. Oktober im IPZ Frankfurt. Könnten Sie mir bitte sagen, wie lange die voraussichtliche Lieferzeit des Pakets ist oder ob es nicht fehlt? mit freundlichen Grüßen Daniel | Daniel Atai am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Mofuri antwortet: Hier ist nicht DHL, sondern ein privates Hilfeforum.

"Laut Tracking-Informationen auf der DHL-Website ist mein Paket seit dem 1. Oktober im IPZ Frankfurt."

Nein, das trifft nicht zu. Am 1. Oktober erfolgte der Export nach Israel. Einen neuen Sendungsstatus gibt es erst, wenn die israelische Post das Paket erfaßt hat und das kann sechs bis acht Wochen dauern (ab 1. Oktober). Die Lieferzeiten nach Israel sind die längsten in ganz Europa und dem Nahen Osten. Keine Ahnung warum, aber das liegt nicht an DHL, sondern an der Post und am Zoll in Israel.

Yanwen | UG148573093YP

Hallo ich warte seit einiger Zeit auf meine Paketsendung und habe durch die Träcking Nummer bis nach Pattensen verfolgen können. Ich bitte um Nachverfolgung und Auskunft | Bonnke Uwe am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Sovida antwortet: Das Problem ist natürlich, daß der Verkäufer aus China kommt und nur dieser Schadenersatz leisten kann. Mit der Deutschen Post DHL hast Du keinen Vertrag, sondern nur mit dem Absender.

https://parcelsapp.com/de/tracking/00340435086412472450


• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Im Tracking unter https://t.17track.net/de#nums=UG148573093YP erscheint folgende alternative DHL-Sendungsnummer: 00340435086412472450 ... die können Sie auf dhl.de eingeben. Angeblich wurde die Sendung am 09.09 um 12:33 Uhr zugestellt. Es handelt sich um eine Warenpost-Sendung, die eigentlich so klein sein müsste, dass sie in den Briefkasten passt. Passt sie nicht hinein, hätte sie persönlich übergeben werden müssen oder in einer Filiale hinterlegt werden müssen. Vielleicht wurde die Sendung auf dem Briefkasten abgestellt oder daneben und dann geklaut.

Fragen Sie den Verkäufer, ob er Ihnen freiwillig Ersatz liefert oder das Geld erstattet. Verpflichtet ist er nicht.

DHL | 549829215684

Hi, Folgendes Problem, ich hatte am 29.9 2 Pakete zur Retoure aufgegeben. Eines war für einen Amazon Store und das andere direkt für Amazon. Für das Store Paket hatte ich einen versicherten Versand von mir als Code und für Amazon einen Code von ihnen selbst. Leider hat die Post scheinbar die Scheine dann vertauscht und die Pakete gingen an die jeweils falsche Adresse. Das eine Paket welches fälschlich zum Amazon Store ging kam zurück aber das andere nicht. Beides sind Artikel im Wert von 180€. Natürlich habe ich mich bereits bei Amazon gemeldet, insgesamt 5 mal. Jedes Mal eine andere Antwort, letztere war, sie geben es weiter an die finanzabteilung. Einmal wurde mir gesagt, Amazon übernimmt für verloren gegangene Sendungen keine Haftung auch wenn es bereits eingegangen ist aber dort verloren ging. DHL behauptet der Empfänger müsste das klären. Aber ich weiß nicht mal was mit dem Paket passiert ist, der Status ändert sich nicht: „Sendung wurde für Weitertransport vorbereitet„. Ich bin am verzweifeln weil ich nicht weiß wie ich einfach das Paket wieder bekomme um es an den richtigen Store zu senden. Und ich sehe es nicht ein dafür zu bezahlen weil ich nicht Schuld war an der Verwechslung. Danke für eure Hilfe | Lisa am 13.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Magana antwortet: "... und schieben mir die Verantwortung zu."

Amazon schiebt Dir nicht die Verantwortung zu, sondern diese hast Du tatsächlich, auch wenn Du den Fehler nicht begangen hast. Aber Du hättest ihn durch eine Kontrolle beim Abgeben der Pakete verhindern können.

Und weil Du die Auftraggeberin der Pakete bist, trägst Du nun mal die Verantwortung.

• Magana antwortet: "Die Rechnung werde ich auch nicht bezahlen." Das kann Dir eine Menge Ärger und ein Mahnverfahren bringen also noch mehr Kosten und am Ende sogar einen negativen Schufa-Eintrag. Daher rate ich Dir davon ab.

So leid mir das tut, aber letztendlich trägst Du allein die Verantwortung dafür, daß beide Pakete korrekt verschickt werden, auch wenn der Mitarbeiter am Schalter die Adressetiketten vertauscht hat. Du hättest das kontrollieren müssen.

"Ich verstehe einfach nur nicht, weshalb Amazon es nicht einfach an mich zurück senden kann, das wäre doch das einfachste der Welt."

Leider ist das nicht so einfach wie Du annimmst. Die Frage ist nämlich, ob die das überhaupt merken. Amazon ist so groß und bekommt so viele Retouren, daß die das wahrscheinlich gar nicht oder erst viel später merken. Das haben ja auch schon Betrüger ausgenutzt, die teure Sachen bestellt und billige oder alte Sachen zurückgeschickt haben. Bis das mal bei Amazon auffiel, ist lange Zeit vergangen, etliche Monate oder noch mehr.

Einer hatte sogar Sand grammgenau abgewogen, damit er so viel wog wie die Ware, die er zurückschicken sollte und diese Retouren hatte Amazon akzeptiert. Also wurden diese Retouren nicht von einem Menschen geprüft.

Wenn das jetzt ein Händler wäre, bei dem Menschen die Ware auspacken und prüfen würden, wäre das natürlich etwas anderes und dann würde ein Fehler sofort auffallen, dann könnte man Dir die Ware zurückschicken. Aber nicht bei Amazon.

Dir wird nichts anderes übrig bleiben als die Rechnung für den Händler zu bezahlen und zu hoffen, daß Du die Ware von Amazon irgendwann zurückerhälst, was ich jedoch bezweifle und wenn, im Extremfall evtl. erst nach 1 oder 2 Jahren. Der Händler kann nichts dafür, er hat das Recht, sein Geld zu verlangen. Das tut mir leid, aber es ist nicht zu ändern.

• Lisa antwortet: Danke an alle für eure Hilfe schonmal. Ja, also das Paket, welches an den Marketplace ging und zurückkam, dafür habe ich von Amazon einen neuen Rücksendecode bekommen und hab es abgeschickt. Laut DHL ist es bereits angekommen. Das andere ist bestimmt auch angekommen aber wie ich vermute haben die es vielleicht entsorgt und schieben mir die Verantwortung zu. Was ich eben nicht weiß ist, ob es egal ist welcher Inhalt in einem Paket ist, was die rechtliche Lage für die Haftung der verloren gegangenen Retoure an Amazon angeht. Vielleicht muss ich es trotzdem bezahlen weil es der falsche Inhalt war. Ich verstehe einfach nur nicht, weshalb Amazon es nicht einfach an mich zurück senden kann, das wäre doch das einfachste der Welt. Stattdessen bekam ich bisher außer von einem immer zu hören, es wird sich darum gekümmert oder meine Anfrage wird weitergeleitet und ich soll mich an DHL wenden. DHL sagt mir natürlich, Amazon soll das regeln mit denen. Ich komme mir vor wie ein Tennisball. Ich bleibe eben hartnäckig und schicke jetzt alle 2-3 Tage emails. Die Rechnung werde ich auch nicht bezahlen.

• Jiriga antwortet: Wenn ich noch mal überlege, Sie hatten eine Frankierung mit Nr. 35x nehme ich an aus der Frankierung/selbst bezahlt. Dieser Versandauftrag wurde an den Marketplace-Händler zugestellt, dieser hat es Ihnen zurück geschickt, weil der falsche Inhalt darin war.
Diese Ware musste aber dann immer noch ans Amazon Rücksendezentrum, wie haben Sie das gemacht: Alte Rückgabeanmeldung storniert und eine neue beantragt?
Oder gibt es jetzt unter der selben Nr. 54x zwei Sendungen, eine verschollene und eine (als Korrektur von Ihnen nach Rückerhalt verschickte) Retourensendung an Amazon, die dort auch angekommen ist?
Insgesamt müsste es ja drei Sendungsnummern geben bisher.


• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Möglicherweise wurden die Paketscheine oder Pakete bei der Abgabe in der Filiale vertauscht. DHL ist in solchen Fällen meiner Meinung nach nicht verantwortlich. Es wäre wichtig gewesen, bei Abgabe der Pakete in der Filiale darauf zu achten, dass die Paketscheine den richtigen Paketen zugeordnet wird. Empfehlung: Geben Sie die Pakete in solchen Fällen immer Schritt für Schritt einzeln ab, und nicht zwei Pakete gleichzeitig.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Amazon bearbeitet Retouren in osteuropäischen Lagerhäusern. Dort ist alles straff durchorganisiert und automatisiert. Ich weiß nicht, welche Anweisung die Mitarbeiter haben, wenn sie ein falsches Produkt im Retourenkarton finden. Eigentlich müsste das intern vermerkt werden.

Ich kann mir vorstellen, dass falsche Produkte vernichtet werden und nicht zum Kunden zurückgeschickt werden.

Aber die große Frage ist, ob Ihr Paket überhaupt bei Amazon angekommen ist. Das Tracking endet ja am 29.09. in Nohra ohne die Meldung "an Geschäftskunden zugestellt".

Onlineshops haften für verloren gegangene Retouren. Siehe dazu auch: https://www.paketda.de/verlust/retoure-verloren.html

Sehr merkwürdig, dass Amazon so ablehnend reagiert. Eigentlich haben die ja einen kulanten Kundenservice. Und es kommt auch regelmäßig vor, dass Retourenpakete verloren gehen. Eigentlich müsste Amazon wissen, dass Amazon für verlorene Retouren haftbar ist.

Sie müssen irgendwie Druck auf Amazon ausüben. Zum Beispiel durch Verbraucherzentrale, Anwalt oder indem man mit dem Fall an die Medien geht. Siehe dazu auch folgender Ratgeber: Richtig reklamieren bei Paketdiensten


• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL – Der neueste Status Ihres Pakets lautet: Die Sendung wurde für den Weitertransport vorbereitet.

Diese Meldung deutet auf eine manuelle Nachbearbeitung des Pakets hin. Normalerweise hätte der Status lauten müssen: »Die Sendung wurde von DHL bearbeitet und wird für den Weitertransport in die Region des Empfängers vorbereitet.« Erst nach dem Erscheinen dieses Status wird das Paket in die Zielregion weitertransportiert.

Weil der Status bei Ihrem Paket nicht erscheint, ist es noch nicht unterwegs in die Zielregion. Der Grund ist unklar.

Wir bei Paketda können leider nichts Genaueres herausfinden. Die Kontaktdaten von DHL finden Sie hier: https://www.paketda.de/paketdienste-kontakt.php#dhl-hotline Aber vermutlich wird Sie der DHL-Kundenservice auch nur vertrösten und kann ansonsten nichts tun.

Wir empfehlen, dass der Absender hier bei DHL eine Nachforschung beauftragt: www.dhl.de/nachforschung. Mit dem Nachforschungsauftrag kann nochmals die korrekte Lieferanschrift an DHL übermittelt werden.

LV241503855CN

Kann das Paket wieder zu mir geschickt werden? | Tolga Bippus am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Das Paket kann leider nicht wieder zu Ihnen geschickt werden. Am 16.09. hat DHL die Unzustellbarkeit der Sendung festgestellt und daraufhin eine Retoure veranlasst. Es ist typisch, dass die Sendungsverfolgung in Rodgau endet. Man kann nicht herausfinden, ob und wann die Sendung wieder beim Verkäufer ankommt.

Hermes | 50284266001765

Kann mal jemand die Lostrommel drehen, ob es heute zugestellt wird :D? (Gera ist das richtige Depot) | Anonym am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Nayoro antwortet: Der letzte Zustellversuch ist es ja nicht, da die Zustellung aufgrund des Zustellers nicht erfolgte und nicht aufgrund des Empfängers. Kann also noch Wochen so gehen.


• Hoyole antwortet: Mach doch Zustellung an einen Paketshop, dann hast Du keinen Streß.

• Donale antwortet: Ich würde "ja" sagen, da es nun der 3. und letzte Zustellversuch ist.

• Fapazi antwortet: Laut Tracking ja, aber das muss ja nicht der Wahrheit entsprechen.

• Automatische Erstanalyse (Roboter): Hermes – Das Paket befindet sich heute im Zustellfahrzeug und es bestehen noch beste Chancen, dass das Paket geliefert wird. Erfahrungsgemäß sind Hermes-Zusteller bis ca. 18 oder 19 Uhr unterwegs. Falls für das Paket eine Spätzustellung beauftragt wurde, auch länger. Der voraussichtliche Liefertermin, der im Hermes-Tracking angezeigt wird, ist übrigens eine unverbindliche Prognose. Man kann Hermes darauf nicht festnageln.

Etwas besser sieht es aus, wenn der Paketabsender (Verkäufer) einen garantierten Liefertermin versprochen hat. Wenn ein solches Paket verspätet geliefert wird, sollte der Kunde direkt beim Verkäufer reklamieren.

Deutsche Post

Hallo zusammen, von einem befreundeten Künstler aus UK habe ich sein neuestes Vinyl als Geschenk erhalten. Die Post ging mit Royal Mail raus. Auf der Zollinhaltserklärung ist GIFT angegeben und der Preis (20 GBP). Auch ging es von Privatmann zu Privatmann. Gestern holte ich es ab und musste 7 Euro zahlen inkl. die 6 Euro für DHL. Also zum einen sind 20 GBP knapp 23 Euro und ergeben fast 5 Euro Steuern und keine 7. Auch bin ich davon ausgegangen, dass bei einem Geschenk unter 45 Euro keine Steuern zu entrichten sind. Ich hab mir die neueste Broschüre des Zolls zig mal hoch- und runtergelesen und diese Regel ist für Drittländer gültig. Oder irre ich mich? Danke und Gruß Gio | Gio am 15.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Xadato antwortet: @Woduwa: Du hast null Ahnung und davon ganz viel. Was hat das mit einer Rücklastschrift zu tun? Gar nichts. So ein Humbug.

"Was ist das überhaupt für ein übler Betrag??? 6 Euro."

Alle Postgesellschaften und alle Paketdienste nehmen dafür eine Dienstleistunggebühr, und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in allen anderen Ländern. Und dabei ist 6 Euro noch moderat.

Zwar ist diese Gebühr in vielen Ländern geringer, wenn online bezahlt wird und diese Möglichkeit bietet die Deutsche Post DHL nicht, das kann man ihr vorwerfen, aber in einigen Ländern ist diese Gebühr sogar deutlich höher oder ähnlich hoch, wie z. B. 5 Euro in Österreich.

Ärgerlich ist es natürlich, wenn Einfuhrumsatzsteuer auf Geschenksendungen erhoben wird, das ist aber ein anderes Thema.

Die 6 Euro werden auch bei einer Zustellung zu Hause erhoben. Die Abholung in der Filiale erfolgt wegen Corona, weil beim Kassieren an der Haustüre kein Abstand möglich ist. Es ist Dein privates Bier, wie Du zur Filiale kommst und wie weit das ist. Das interessiert keinen.

Melde Dich als Selbstverzoller an. Dann kannst Du selbst zum Zoll fahren und Deine Sendungen dort abholen. Dann entfallen die 6 Euro. Der Weg zum Zoll kann aber viel weiter sein als zur Post und lange Wartezeiten gibt es da auch, weil es da natürlich immer voll ist.

Aber hau nicht so einen Senf raus! Denn das ist übel!

• Woduwa antwortet: Also es heißt ja man soll die Hotline anrufen. Kontaktmöglichkeiten sind ja immer schön versteckt. Ich habe in den letzten 2 Jahren niemand kompetentes in der Leitung gehabt - was die einen sagen, kann man selber aus der Sendungsverfolgung ableiten. Warum zahlt dann DHL an so eine Hotline Geld? Und nachher holt sich das die DHL über die 6 Euro rein.

Was ist das überhaupt für ein übler Betrag??? 6 Euro, damit ich mir das nach Hause liefern lasse, um dann evtl. mit Auto oder Bahn (Fahrtkosten entstehen) in einem entfernten Post Office abzuholen?

Erinnert mich an die 15 Euro Rücklastschriftgebühr. Der Betrag ist mir etwas zu hoch angesetzt. Zum Glück kann man das ab nächsten Jahr elektronisch abwickeln...



• Qudegi antwortet: Möglicherweise gibt es beim Zoll eine Auffassung, wie, "Ach, sollen die paar Betroffenen mit echten Geschenken doch in das Einspruchsverfahren gehen." Reine Vermutung: die Mehrzahl der eingehenden Tonträger mit "gift" gekennzeichnet dürfte tatsächlich aus Kauftransaktionen stammen. Ich habe in diesem spezielle Fall gewisse Toleranz dass das zunächst mal schief lief, ärgerlicher finde ich die Fälle mit Keksen, selbst Gebasteltem und Geburtstagskarte - in der Richtung man hier ja auch manchmal liest.

• Qilapu antwortet: Bei der Hotline sitzen doch eh nur Callcenter Mitarbeiter*innen, die vom Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Dort anzurufen ist wirklich unnütze Zeitverschwendung.

• Gio antwortet: Guten Morgen.

Danke für die Info! Ich hab ja die PDF-Broschüre vom Zoll und da steh es schwarz auf weiß so drin. Hab vorgestern bei der Post angerufen. Da war eine unfreundliche Dame dran die hat mich nicht ausreden lassen. Gestern rufe ich an. Der Herr am Telefon hat wirklich behauptet: bei UK gibt es eine Ausnahme. Ah ja. Wieso ist dann das Wort "GIFT" auf der Zollerklärung angegeben?

Ja selbst wenn ich das hätte zahlen müssen ist da ein Rechenfehler drin.

Ich hab mich auf Paketda eingelesen und hab gestern den Einfuhrabgabenbescheid angefordert. Den hat mir die Post heute morgen geschickt. Den schicke ich dann an das Zollamt Giessen und erklären ihnen die Situation. Wenn alles gut geht muß ich dann das Nachentgeld bei DHL anfordern..

Echt ärgerlich sowas. Vor allem noch mal: die Hotline der Deutschen Post/DHL scheint ausser Kontrolle zu geraten.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: In letzter Zeit gibt es vermehrt solche Beschwerden. Siehe auch https://www.paketda.de/news-zoll-geschenkpakete.html

Es stimmt, dass Geschenkpakete bis 45 Euro weiterhin frei von Einfuhrabgaben sind und somit auch keine Auslagepauschale fällig werden dürfte. Theoretisch kann man nachträglich reklamieren, das ist aber aufwändig. Zuerst muss man sich vom Zoll die Steuern erstatten lassen und danach von DHL die Auslagepauschale.

Wurden 7 Euro Steuern kassiert + 6 Auslagepauschale? Dann liegt wohl offenbar auch ein Rechenfehler vor, weil 5 Euro Steuern richtig gewesen wären.

RE265169690GR

Hallo zusammen, es handelt sich um ein Päckchen aus Griechenland Kreta. Ich bestell von diesem CD-Versand seit Jahren und lasse mir die Sendungen immer an meine Postfiliale (PLZ 73760) liefern - bisher noch nie Probleme gehabt. Neuerdings kam das letzte Paket in FFM an (06.10.), ging laut griechischer Sendungsverfolgung am 07.10. 18:00 Uhr vom Flughafen ab und wurde eine Minute später zugestellt und zwar zu einer Uhrzeit in der kein Postbote irgendwas zustellt. 7/10/2021, 18:51 GERMANY FINAL DELIVERY 7/10/2021, 18:00 GERMANY DEPARTURE FROM INWARD OFFICE OF EXCHANGE 6/10/2021, 17:22 GERMANY RECEIVE ITEM AT INWARD OFFICE OF EXCHANGE 5/10/2021, 14:38 ATHENS AIRMAIL CENTER DEPARTURE FROM OUTWARD OFFICE OF EXCHANGE Bei der Filiale ist das nie angekommen - auch nicht bei einer Filiale im Umkreis. Ich hab mir auf der Seite der Post den Abliefernachweis zeigen lassen. Ein mir unbekannter Name hat ihn unterschrieben. Oben links steht die PLZ 73765 - also ähnlich wie meine. Ein Anruf bei der Post am 08.10. brachte die Erkenntnis dass es wohl ein Depot ist in dem es ausgeliefert wurde - aber warum hat man das dann unterschrieben? Bei weiteren Anrufen der Post-Hotline hat man mir schon aufgelegt wenn ich "Guten Tag" gesagt habe und eine Dame hat einfach mit ihrem Baby gespielt während sie mit mir telefoniert hat und hat mir gesagt ich hätte das abgeholt - ah ja.. daher ruf ich zum Spaß an. Bis heute ist das Päckchen nicht aufgetaucht. Kann sich hier jemand was darunter vorstellen? Danke im voraus. | Gio am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Gio antwortet: Danke für Ihre Hilfe!

Komisch ist: normalerweise brauchen diese Pakete von Kreta zu mir ca. 14 Tage und auf einmal dauert es nur 4? Auch bekommen sie eine deutsche Sendungsnummer wenn sie hier angekommen sind - auch nicht passiert.

Was mich grad mehr ärgert ist das Benehmen der Service Hotline Mitarbeiter von DHL. Man kann so freundlich sein wie man will - die lassen niemanden aussprechen, wimmeln ab und werden unfreundlich. Wie z.B. gestern: Sendung aus UK bekommen. Geschenk, richtig deklariert - von Privat zu Privat. Wurden Zoll für 20 GBP berechnet und dann noch komplett falsch. Behauptet der Typ am Telefon "bei UK gibt es eine Ausnahme". NEIN! Ich hab die Broschüre vom Zoll und UK wird wie ein Drittland behandelt. Bis 45 Euro Warenwert hätte ich nichts zahlen müssen. Ich weiß nicht ob DHL bewußt ist, dass an der Hotline fast nichts mehr angenommen wird.

Fakt ist: ich werde am Samstag reklamieren müssen. Bin gespannt wann das Schreiben kommt mit dem Hinweis: der Versender muß ran.....

• Kirive antwortet: Das ist mysteriös. Sofort Screenshots machen und/oder alles ausdrucken, sonst steht da morgen evtl. nur noch:

"Leider können wir Ihnen über das Internet keine Informationen über Ihre Sendung bereitstellen. Bitte wenden Sie sich an unser Callcenter."

Am besten beschwerst Du Dich bei der Zentrale in Bonn per E-Mail oder per Brief:

https://www.deutschepost.de/de/f/footer/impressum.html

Weiterhin kannst Du die Schlichtungsstelle der Bundesnetzagentur einschalten:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/Schlichtung/Schlichtung_Post/start.html

Außerdem solltest Du in den beiden Filialen in Neuhausen fragen (Schloßplatz und Albstr.).

Interessant ist auch folgender Scan der Sendungsverfolgung von DHL Express:

https://www.dhl.com/de-de/home/tracking/post-de.html?submit=1&tracking-id=RE265169690GR

"Die Sendung wurde am 07.10.2021 ausgeliefert. 07. Oktober 2021, 11:21 Ortszeit."

11:21 Uhr!

Wie gesagt, Du solltest das alles sichern und dann bei der Zentrale reklamieren und hartnäckig bleiben.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Sie könnten den Zusteller evtl. mal ansprechen, ob ihm der Name vom Auslieferungsbeleg bekannt ist. Vielleicht ist es ein Kollege oder Vorgesetzter. Ich kann mir keinen Reim darauf machen, warum die Sendung unberechtigt als zugestellt markiert wurde. Böswillig war es vermutlich nicht. Wäre ein Dieb am Werk, hätte er Ihre eigene Unterschrift gefälscht und keine fremde PLZ verwendet.

Notfalls könnte man mit dem Fall an die Medien gehen, um dadurch Aufklärungsdruck auf die Deutsche Post auszuüben. Rechtliche Möglichkeiten hat man als Empfänger wenige (meiner Meinung nach), weil es sich um eine Auslandssendung handelt. Hierbei kann es sich die Post leicht machen und zwecks Reklamation auf die Post im Absenderland verweisen.

Im extremen Notfall könnte man über eine Anzeige bei der Polizei nachdenken, weil ein unrichtiger Ablieferbeleg ausgestellt wurde. Jemand hat die Sendung als zugestellt gescannt, obwohl es nicht zutrifft.

Oder könnte es sein, dass der Absender eine falsche Sendungsnummer mitgeteilt hat? Vielleicht gehört die Nummer zu einer Bestellung eines anderen Kunden. Wäre dann aber Zufall, wenn die PLZ nahezu identisch ist.

Ich habe im Januar ein Paket aus GB bekommen. Nun habe ich gestern (ueber 9 Monate spaeter!) zu dem Paket ploetzlich eine Zollrechnung vom Paketunternehmen (UPS) erhalten. Muss ich diese bezahlen? Schliesslich hatte ich ja keine Moeglichkeit die Annahme des Paeckchens aufgrund der hohen Zollkosten zu verweigern, weil mir bei Lieferung des Paeckchens nicht mitgeteilt wurede, dass Zollkosten entstehen wuerden und wie hoch diese sein werden. | Victor am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Napemo antwortet: @Bananenspray denke ich hat das schon zutreffend beschrieben. Sie haben Ware importiert in den EU-Raum, und nehmen wir an es wurde korrekt berechnet, fallen dabei Abgaben an (Einfuhrumsatzsteuer, ggfs. Zölle). UPS überbrachte doch nur Ihr Paket als Bote. Die Verjährungsfrist beträgt drei Jahre ab Jahresschluss, theoretisch können Forderungen, die in 2021 entstanden sind bis Ende 2024 angemeldet werden. Anders wäre es möglicherweise bei unaufgefordert zugesandter Ware, hier wage ich keine Einschätzung und das geht aus "habe...bekommen" in der Fragestellung auch nicht hervor.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Ich muss meine Aussage korrigieren: Die Steuern muss man in jedem Fall bezahlen. Den zusätzlichen UPS-Gebühren kann man vielleicht entkommen - aber wie gesagt gibt es dazu keine Praxiserfahrungen, ob es funktioniert.


• Bananenspray antwortet: Diese Art der Argumentation ist absolut nicht schlüssig, sondern wirkt geradezu an den Haaren herbei gezogen. Sie hatten die Sendung bewusst bestellt (kein Paketdienst liefert einfach irgendwas an irgendwen) und das im vollen Bewusstsein, daß bei Sendungen aus UK weitere Kosten auf Sie zukommen und in welcher Höhe.

Wenn Ihnen nun angeblich einfällt, daß Sie die Sendung doch nicht haben wollen, hätten Sie diese beim Händler stornieren müssen. Beim Händler stornieren ist (auch juristisch) etwas völlig anderes, als kommentarlos den Paketdienst in Vorleistung treten lassen - und dann, NACHDEM dieser seinen Job vollständig gemacht UND Ihnen auch noch Geld vorgestreckt hat, zu sagen, ätsch, will ich doch nicht.

In Bezug auf Logik und Gerechtigkeitsempfinden hoffe ich, daß Sie mit der Nummer nicht durchkommen - neun Monate hin oder her.




• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Das ist eine gute Frage, die ich nicht verbindlich beantworten kann. Ein anderer Nutzer schrieb mal, dass er solche Rechnungen generell nicht bezahlt, weil er keinen Auftrag zur Zollabfertigung erteilt hat. Seiner Argumentation zufolge wurde die Zollabfertigung als sog. Geschäftsführung ohne Auftrag (GoA) durchgeführt. Genauer gesagt als unberechtigte GoA. Siehe dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Gesch%C3%A4ftsf%C3%BChrung_ohne_Auftrag_(Deutschland)#Unberechtigte_GoA_(%C2%A7_684)

Ich weiß nicht, ob der Nutzer damit wirklich durchgekommen ist. Sie könnten UPS ja mal schreiben, dass Sie die Zahlung verweigern. Und dann abwarten, wie UPS reagiert. Es könnte sein, dass UPS dann Mahngebühren berechnet und Inkasso durchführt. Aber vielleicht knicken sie auch ein. Dass die Rechnung 9 Monate später kam, ist auch ein Argument. Um es rechtlich zu beurteilen, wäre ein Anwalt ratsam, z.B. bei frag-einen-anwalt.de

DPD | 01668206323757

Hallo, Das ist ne Bestellung über Amazon bei einem Sportartikelhändler. Der hat über DPD verschickt. Habe am 13.10. ne mail bekommen, die Sendung sei auf dem Weg und würde zw dem 14. und 16.10. zugestellt. Heute sehe ich dann bei Amazon, dass meine Ware gestern geliefert wurde. Sagt dann DPD auch. An mich persönlich. Das ist aber nicht passiert. Ware ist bezahlt. Kontaktformular bei DPD hab ich ausgefüllt. Wie komme ich an die Ware? Kann ich das Geld sicherheitshalber zurückbuchen lassen? Gruß StTe | StTe am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Juzevo antwortet: Du mußt das beim Händler reklamieren. Er ist Dein Vertragspartner und haftet für den Versand. Falles er nicht kooperiert, ruf Amazon an: 0800 36 38 469. Aber bitte erst dem Händler eine Chance zur Regulierung geben.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Bitte lesen Sie folgenden Artikel bzw. die Kommentare darunter: https://www.paketda.de/news-dhl-paket-unterschrift-corona.html

Der Händler müssen beweisen, dass Sie das Paket erhalten haben, sonst hat er keinen Anspruch auf den Kaufpreis. Meiner Meinung nach kann sich der Händler nicht einfach auf die Aussage von DPD berufen, das Paket sei zugestellt worden.

Ein Beweis wäre die Empfängerunterschrift, die es mangels Corona aber nicht gibt. Deshalb eine Zwickmühle, aber das Verbraucherrecht ist eher auf der Seite der Kunden. Deshalb denke ich, werden Sie aus der Sache herauskommen. Nutzen Sie ggf. rechtliche Unterstützung durch eine Verbraucherzentrale.

• Automatische Erstanalyse (Roboter): Das Paket wurde laut DPD am 13.10.2021 zugestellt. Falls das Paket nicht auffindbar ist, lesen Sie unseren Ratgeber zu nicht auffindbaren Paketen. DPD und andere Paketdienste verzichten wegen Corona auf die Empfängerunterschrift. Das erschwert die Aufklärung des Paketverbleibs.

Tipp: Geben Sie die Paketnummer in die Sendungsverfolgung unter www.paketnavigator.de ein und anschließend Ihre PLZ. Vielleicht erscheint daraufhin der Name eines Nachbarn, der Ihr Paket angenommen hat.

Das Paket wurde zuletzt im DPD-Depot Wuppertal bearbeitet. Kontaktdaten zu diesem Paketzentrum finden Sie unter http://www.paketda.de/dpd-depot-142-wuppertal.html

DHL | 00340434174898139880

dass Paket ist jetzt zum vierten mal in Eutingen angekommen was kann man da machen ?? | Anonym am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Man kann leider nur abwarten. Es ist nicht möglich, das Paket zu beeinflussen :-(

DHL | 00340434327165987343

Sendungsstatus offen, obwohl das Paket laut dem Absender schon versandt wurde | Mozem Mahmood am 13.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Der Absender hat die Übertragung der elektronischen Sendungsdaten vermutlich verzögert. Geschäftskunden können bei DHL einstellen, dass bei Paketschein-Erstellung nicht sofort elektronische Sendungsdaten übertragen werden, sondern erst x Tage später.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Eigentlich kann der Paketschein nicht erstellt werden, nachdem die Sendungsnummer schon bekannt ist. Denn eine Sendungsnummer wird ja bei Paketscheinerstellung erzeugt.

• Qubafi antwortet: Ach schau an; plötzlich wurde der Paketschein erstellt !? Hast du den Absender kontaktiert ?

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Anhand der Sendungsverfolgung ist davon auszugehen, dass das Paket noch nicht abgeschickt wurde.

In diesem Fall könnte der Absender nur nachweisen, ob das Paket verschickt wurde, anhand der Einlieferungsquittung.

Fragen Sie den Absender, ob er Ihnen ein Photo dieser Quittung schickt.

• Qarize antwortet: Meiner Meinung nach hat dich der Absender belogen. Er hat ja noch nicht einmal den Versandschein gedruckt.

• Rotasa antwortet: "... obwohl das Paket laut dem Absender schon versandt wurde."

Wenn das stimmt, denn das können wir bei "Sendungsstatus offen" nicht nachvollziehen ... bitte ruf DHL an und frag dort nach. Hier ist nicht DHL. Tel. DHL 0228 / 4333112

DHL | EE189487332TH | International

Diese EMS Sendung wird in Deutschland von DHL abgewickelt. Status Sonntag IPZ Frankfurt. Wurde die Sendung überhaupt schon bearbeitet? | Anonym am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Nein, die Sendung wurde noch nicht vom Zoll bearbeitet.

Am ersten Buchstaben der Sendungsnummer (E) erkennt man, dass es ein EMS-Expresspaket ist. Solche Pakete sollen in Frankfurt eigentlich schnell abgefertigt werden. Praxiserfahrungen zeigen aber, dass es nicht immer klappt. EMS-Pakete hängen manchmal 2 Wochen in Frankfurt fest ... oder länger. Man kann die Bearbeitung nicht beeinflussen und auch nicht vorhersagen, wann sie erfolgt. Vielleicht erhalten Sie von hier eine genauere Auskunft: ems.customerservice@deutschepost.de

• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL – Das Paket wurde am 10.10. in IPZ Frankfurt erfasst. Sendungen aus Nicht-EU-Ländern müssen dort vom Zoll bearbeitet werden, bevor sie inländisch weitertransportiert werden dürfen. Die Zollabfertigung dauert manchmal nur 3-4 Tage, manchmal aber auch 3-4 Wochen. Man kann es nicht vorhersagen.

Der nächste Status erscheint erst, wenn die Verzollung abgeschlossen wurde. Der Status lautet dann »Die Sendung wurde von DHL bearbeitet und wird für den Weitertransport in die Region des Empfängers vorbereitet.«

Rufen Sie ggf. die DHL-Hotline an und lesen unseren Ratgeber zur Verzollung.

GLS

Ein GLS Fahrer hat mir eine Lieferung gebracht, ist danach aus dem Hof gefahren und hat beim wenden mein Fahrzeug beschädigt. Da der Wagen zwischen mir und meinem Auto stand, habe ich es erst nicht gesehen. Erst als er weg war sind mir die Delle und Kratzer aufgefallen. Die Polizei hat den Fahrer zurück verfolgt aber Einsicht oder gar Schadensmeldung bei der Versicherung vergeblich. Erst hieß es der Fahrer hätte es nicht merken können wegen dem großen Wagen, also keine Fahrerflucht. Aber dass er es nichteinmal als Schaden meldet ist halt wirklich übel. Ohne Rechtsschutz geht heute nichts mehr. Keine Chance. Wir bleiben auf einem Schaden von über 3000 € sitzen. Für uns eine große Summe für die es eigentlich Versicherungen gibt. | Anonym am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Als letzte Möglichkeit könnten Sie evtl. erwägen, mit dem Fall an die Medien zu gehen, um öffentlichen Druck auf GLS auszuüben. GLS ist zwar nicht selbst Schuld, weil der Zusteller bei einem Subunternehmer angestellt ist, aber vielleicht lässt sich GLS aufgrund eines negativen Medienberichts erweichen, den Schaden zu bezahlen. Sie könnten es bei einem TV-Verbrauchermagazin versuchen (WDR, NDR, MDR, etc.) oder bei der örtlichen Tageszeitung.

• Anonym antwortet: Tatsächlich hat die Polizei am Wagen Spuren festgestellt.
Wir sind jetzt aber schon seit fast einem Jahr im schriftverkehr mit einem Anwalt. Dieser meine aber, dass es trotzdem schwer sei das darauf hin zu beweisen. Wie gesagt, einen Prozess müssten wir auch selbst zahlen.
Meine Versicherungsmaklerin sagt auch, dass sie so einen Fall auch noch nie erlebt hat und dass das wirklich ein Schlamassel ist. Wir versuchen es jetzt wenigstens über unsere vollkasko. Müssen dann aber trotzdem Gutachten usw. Selbst zahlen!




• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass der Fahrer den Schaden einfach bestreiten kann. Könnte ein Gutachter nicht prüfen, ob die Schadenspuren an Ihrem Auto und dem Lieferwagen zusammenpassen?

• Susoro antwortet: Versuche es doch über eine Meldung an den Zentralruf der Autoversicherer: 0800 250 260 0 (rund um die Uhr erreichbar). https://www.zentralruf.de/telefonische-anfrage

• Lolupu antwortet: <der Fahrer hätte es nicht merken können wegen dem großen Wagen>

Das wird bei Sattel- oder Gliederzügen ja stimmen. Aber diese 3,5 Tonner fahren sich ja nun eher wie Pkw - insofern verstehe ich nicht, wer warum so argumentiert.

Ich bin die Dinger jahrelang gefahren und kann Ihnen sagen, da merkt man alle Rempeleien. Egal ob man angefahren wird oder sich den Aussenspiegel abrasiert. Und zwar merkt man das auch dann, wenn man laut Musik laufen hat.

DHL | 00340434490631976599

Status verwirrend! "Die Sendung wurde für den Weitertransport vorbereitet". Warum wird die Sendung nochmal zum Weitertransport vorbereitet. Die Sendung ist doch schon im Zielpaketzentrum angekommen? | Ludwig am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Figaca antwortet: Da scheint es heute morgen einfach zu Verzögerungen gekommen sein (Sendungen blieben übrig, gingen nicht in die Zustellbasis bzw. in die Zustellung), die wurden dann nachmittags wieder eingespeist. Kommt ab und zu mal vor.


Deutsche Post

Zusteller versperrt bewusst Straße lacht fährt so zurück um sie weiter zu versperren. Wo kann man sich über so ein Verhalten beschweren? | Anonym am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Yapuke antwortet: Wenn die Straße soweit versperrt wird, dass Sie irgendwo eine Zeit lang gefangen waren könnte das Nötigung gewesen sein. 'Kann man anzeigen, Zeugen sehr zu empfehlen. Was soll aber der Unterschied zwischen "versperren" und "weiter versperren" sein? Doch insgesamt nur verengt? - dann eher keine Nötigung.


• Vabado antwortet: Nötigung wäre doch was für Polizei, wenn das dauernd vorkommt


UPS | 1Z8A566E6855676920

Hallo, ich erwarte ein Paket aus Frankreich. Im Tracking ist eine UPS Access Point Adresse in meiner Nachbarschaft angegeben, die leider nicht mehr existiert. Warum das Paket an diese Adresse verschickt wurde und nicht an meine Privatadresse ist mir bisher nicht schlüssig. Kann ich die Lieferadresse noch ändern lassen, um einen Rückversand zu vermeiden, wenn der Fahrer den Access Point nicht vorfindet? Vielen Dank und liebe Grüße | Anonym am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Der UPS Access Point MAIL BOXES ETC., FRIESENSTRASSE 3, 20097 HAMBURG ist laut eigener Aussage tatsächlich derzeit "seit der Pandemie" kein UPS Access Point mehr, obwohl es bei UPS gelistet ist.

• Mitave antwortet: Es könnte sein, dass der Absender hier spontan etwas einsparen wollte und Lieferung an einen Paketshop einfach etwas preisgünstiger war.
Anhand des Internets kann man jetzt nicht nachvollziehen, dass der Standort nicht mehr existierte (wird bei UPS geführt und auch auf der Homepage des Betreibers). Ich will aber nicht behaupten aus der Ferne schlauer zu sein als Sie vor Ort!
UPS wird vermutlich dann einen anderen "AccessPoint" in der Nähe wählen.
Man kann sich bei UPS kostenlos für "MyChoice" registrieren, dann erhält man zukünftig Paketankündigungen und Änderungsmöglichkeiten (hier im konkreten Fall wäre vermutlich aber nichts möglich gewesen wegen der Paketshop-Adressierung).

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Ich denke schon, dass der UPS-Kundenservice das ändern kann. Ich würde versuchen, schon vor dem Zustellversuch UPS Deutschland zu kontaktieren. Entweder anrufen unter 06966405060 oder den Facebook-Chat nutzen https://www.facebook.com/UPS.Germany ... bei Facebook kommt zuerst eine automatische Antwort von UPS. Darauf muss man erneut antworten, damit ein Mensch reagiert.

Russische Post | RO309899173RU

Warum erreichte dieses Paket den Empfänger nicht und ging zurück nach Russland? Lehrberg 91611 Deutschland | Irmantas am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Vielleicht wurde vom deutschen Zoll auch ein Importverbot festgestellt. Importverbote betreffen oft folgende Produkte: Technik und Spielzeug ohne CE-Kennzeichnung, ohne deutsche Anleitung, Kosmetik, Lebensmittel tierischen Ursprungs, Medizin, Nahrungsergänzungsmittel.

Oder die Sendung war an eine Packstation adressiert, was bei zollpflichtigen Sendungen nicht möglich ist.

Wie gesagt, der Grund muss von dem Aufkleber abgelesen werden, der sich an der Sendung befindet

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Die Rücksendeursache ist in der Sendungsverfolgung leider nicht erkennbar. Diese kann nur an einem Aufkleber auf der Sendung abgelesen werden, wenn der Absender die Sendung zurückerhält.

Vielleicht war die Zolldeklaration nicht formal korrekt. Häufige Ursachen sind Zollinhaltserklärungen in einer falschen Sprache. Diese dürfen nicht in kyrillische Schrift ausgefüllt sein, sondern müssen auf Englisch, Französisch Deutsch verfastt sein.

RR814578833VN

Wo ist meine Bestellung? Ich warte 3 Wochen bitte antworte.... | Anonym am 05.02.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Diese Sendung wurde am 27. Dezember 2020 in Vietnam abgeschickt, und ist dort wieder am 16. April 2021 beim Absender eingetroffen, da Sie in Deutschland nicht zugestellt werden konnte oder durfte.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Hier nachträglich der Link, den ich vergessen hatte: https://www.dhl.com/de-de/home/tracking/tracking-parcel.html?submit=1&tracking-id=RR814578833VN

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Die Sendung ist inzwischen hier verfolgbar.

Sie können leider nichts tun, außer weiter abzuwarten. Wenn innerhalb der nächsten Woche nichts geliefert wurde, steigt die Wahrscheinlichkeit für einen Verlust der Sendung. Möglicherweise könnte auch ein Importverbot durch den deutschen Zoll vorliegen. Das betrifft häufig die Kategorien Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel, Technik und Spielzeug ohne CE-Kennzeichnung.

Wurde die Sendung ca. 5-6 Wochen nach Ankunft in Deutschland nicht zugestellt, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass Sie die Lieferung nicht mehr bekommen. Dann kann man nur freundlich beim Verkäufer anfragen, ob er vielleicht den Kaufpreis erstattet oder Ersatz liefert.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Die Sendung ist am 13.01. in Frankfurt eingetroffen. Aber die Nummer RR814578833VN ist nicht verfolgbar unter www.deutschepost.de/briefstatus ... das ist ungewöhnlich.

Möglicherweise hat die Sendung eine neue deutsche Sendungsnummer erhalten. Bitte fragen Sie danach mal die Post-Hotline 0228/4333118

Paketda.de ist nicht der Kundenservice der Deutschen Post sondern ein Post- und Paketforum. Deshalb können wir Ihnen nur die allgemeine Auskunft geben, dass die Zollabfertigung in Frankfurt manchmal 4 Wochen dauert.

Deutsche Post | RR708443180VN

Seit dem 21. Dezember 2020 hängt mein Paket aus Vietnam anscheinend im sorting center Frankfurt (DEFRAA) fest. Der Absender verweist darauf, abzuwarten. Was soll ich in dieser Situation tun? | Anonym am 10.03.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Diese Sendung wurde laut Sendungsverfolgung am 11. Mai 2021 in Luxemburg zugestellt. Abgeschickt in Vietnam wurde sie am 04. Dezember 2020 in Vietnam.


• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Nach so langer Wartezeit kann man die Sendung als verloren abschreiben. Hinzu kommt, dass die Sendungsnummer nicht unter www.deutschepost.de/briefstatus erscheint. Es hat den Anschein, als wäre die Sendung in Frankfurt gar nicht bearbeitet worden (obwohl die Ankunftsmeldung aus Frankfurt im internationalen Tracking erscheint).

Man kann leider nichts machen. Von der Deutschen Post ist keine Hilfe bzw. kein Schadenersatz zu erwarten. Der Absender kann versuchen, Schadenersatz von der Post in Vietnam zu fordern. Wenn der Absender das nicht tut, oder die vietnamesische Post nichts zahlen will, können Sie nichts machen.

DPD | P005791533337

Hallo, wir haben ein Problem mit DPD. Laut Tracking sollte unser Paket am Dienstag zugestellt werden. Da wir an dem Tag aber nicht zu Hause waren, haben wir eine Abstellgenehmigung erteilt. Das Paket wurde jedoch trotzdem nicht zugestellt. An dem nächsten Tag sollte es in einem Paketshop zugestellt werden. An diesem Tag haben wir dann mit den Service telefoniert und gefragt wo unser Paket nun sei, da laut Tracking das Paket wieder in das Zustellzentrum gefahren wurde. Der nette Servicemitarbeiter meinte dann, dass der Paketshop leider keine Pakete mehr annimmt und deshalb einigten wir uns auf eine Zustellung am nächsten Tag, heute 14.10. Heute befindet sich das Paket immer noch im Zustellzentrum und wir haben wieder beim Service angerufen. Dort wurde uns dann wieder gesagt, dass das Paket dann morgen also Freitag zugestellt werden soll. Nach eine Frage von unserer Seite beendetet man einfach das Gespräch. Jetzt wissen wir immer noch nicht wie wir an unser Paket kommen, weil morgen auch wieder keiner zu Hause ist, der das Paket entgegen nehmen kann. | Lisa am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Fanasi antwortet: Laut Sendungsverfolgung heute um 12.39 Uhr zugestellt. Stimmt das?

Wir raten hier von Abstellgenehmigungen kategorisch ab, egal ob einmalig oder auf Dauer, egal bei welchem Paketdienst.

Durch die Abstellgenehmigung bzw. den Ablagevertrag geht der Empfänger bewußt das Risiko ein, das Paket nicht selbst entgegenzunehmen und so dem Zugriff durch Dritte preiszugeben.

Es gibt auch Kriminelle, die Zusteller verfolgen und abgestellte Pakete klauen.

Auch kann ein Empfänger einen Transportschaden bei einem abgestellten Paket nicht beim Absender geltend machen, weil die Beschädigung nach dem Abstellen passiert sein kann.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Zunächst einmal, widerrufen Sie am besten die Abstellgenehmigung. Geht das Paket verloren, übernimmt DPD und auch sonst niemand die Haftung, wenn das Paket bei Zustellung verloren geht oder nicht mehr auffindbar ist. Dazu rate ich insbesondere in diesem Fall, weil sich in Ihrem Fall schon herausgestellt hat, dass die Zustellung extrem unzuverlässig ist, und die Gefahr für einen Paketverlust oder eine falsche Zustellung erhöht ist.

Da die Zustellung bei Ihnen zuhause nicht klappt, rate ich Ihnen auch, das Paket über die DPD Hotline an einen anderen Paketshop umleiten zu lassen und die Abstellgenehmigung dort zu widerrufen, und die Abstellgenehmigung zusätzlich schriftlich per E-Mail zu widerrufen.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: In diesem Fall können wir bei Paketda leider nicht helfen. Versuchen Sie es mit einer E-Mail direkt ans DPD-Depot St. Ingbert: info@depot166.dpd.de ... Kopieren Sie Ihren Fragetext von Paketda und schicken ihn an DPD. Geben Sie die Paketnummer an und Ihre Handynummer für Rückfragen.

Vielleicht ist es DPD ja möglich, das Paket an einen anderen Paketshop zu liefern? Oder Sie fragen, ob die Abstellgenehmigung noch aktiv ist und das Paket abgestellt wird (wenn DPD mal vorbeikommt).

Notfalls wird das Paket zum Absender zurückgeschickt. Dann wäre es am besten, wenn er das Paket mit einem anderen Paketdienst erneut verschickt.

DHL | CH145166847US | International

Hallo, Ich erwarte dringendst ein Musikinstrument aus den USA. Nach Trackinginfo liegt es seit einer Woche in Frankfurt IPZ. Nach telefonischer DHL Auskunft, fehlt im System die Postleitzahl (Berlin und Straße stehen drin), obwohl auf dem Paket alles richtig steht. Mann ist wohl nicht imstande dass im System nachzutragen und sagt mir entweder kommt es trotzdem an oder geht irgendwann im nächsten Jahrhundert wieder zurück in die USA! Zoll kann mir nicht helfen! Ich bin am verzweifeln! Was kann ich nur machen! | Anonym am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Bei EMS Paketen wäre die Zollabwicklung aber auch nichit wesentlich schneller und könnte auch einige Wochen dauern.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Es handelt sich um kein Postexpresspaket. Postexpresspakete sind EMS Pakete und haben eine Sendungsnummer beginnend mit dem Buchstaben E. Bei Ihrem paket handelt sich um ein gewöhnliches Luftpostpaket.

• Anonym antwortet: Kein Problem, ich bedanke mich sogar für diesen Kommentar! Das Paket wurde soweit ich weiß als Expressversand verschickt!

• Qufuzo antwortet: Kann mir den Kommentar nicht verkneifen, dass das absehbar nicht gerade eine schnelle Versandart ist die hier gewählt wurde (gewöhnliches Paket). Da kann man nicht allzu viel erwarten - es ist bis jetzt sogar eher zügig unterwegs gewesen. Wenn das Musikinstrument dringend benötigt wurde hätte man schnelle Versandarten (auch bei USPS erhältlich) oder andere Paketdienste (FedEx, UPS) in Erwägung ziehen können und evtl. müssen.


• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Eine Änderung der Anschrift ist bei DHL Paketen leider nicht möglich. Fehlt die Postleitzahl, wird diese in der Regel von DHL ergänzt.

Die Wartezeit auf Bearbeitung beim Zoll kann bis zu 6 Wochen, in Einzelfällen auch bis zu 8 Wochen dauern. Dass das Paket im Moment nicht weiterbefördert wird, ist also normal, und liegt nicht an der fehlenden Postleitzahl.

Sie können hier nur bis Anfang Dezember abwarten. Der Vorgang kann leider nicht beschleunigt werden, und die PLZ kann nicht durch den Kunden ergänzt werden.


• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL – Das Paket wurde am 07.10. in IPZ Frankfurt erfasst. Sendungen aus Nicht-EU-Ländern müssen dort vom Zoll bearbeitet werden, bevor sie inländisch weitertransportiert werden dürfen. Die Zollabfertigung dauert manchmal nur 3-4 Tage, manchmal aber auch 3-4 Wochen. Man kann es nicht vorhersagen.

Der nächste Status erscheint erst, wenn die Verzollung abgeschlossen wurde. Der Status lautet dann »Die Sendung wurde von DHL bearbeitet und wird für den Weitertransport in die Region des Empfängers vorbereitet.«

Rufen Sie ggf. die DHL-Hotline an und lesen unseren Ratgeber zur Verzollung.

RR717424816VN

Hallo, meine Sendung befindet sich jetzt seit 2 Monaten in Fankfurt bei der “Zollabfertigung” bzw. der Einfuhr. Leider gab es seitdem kein Update. Auch hab ich eine weitere Sendung aus dem Land die seit 1 Monat dort festhängt und eine Freundin hat auch eine mit der gleichen Situation. Kann das noch am erhöten Sendungsaufkommen liegen durch die neuen Regelungen? Andere Sendungen aus anderen Ländern (ähnlicher Inhalt) hatten keine so langen Laufzeiten. Ein Nachforschungsauftrag hatte bisher keinen weiteren Erfolg. Von dem Verlust von mal einer Sendung kann man hier ja auch nicht mehr reden wenn es gleich mehrere betrifft. | Anonym am 28.09.2021 | Antworten Sie hierauf

• Cigufe antwortet: "Habe auch ... mitgeteilt, dass ich, sollte etwas unklar sein, auch gerne Informationen nachreiche."

Das geht bei Standardsendungen nur, wenn das Paket zum örtlichen Zoll gebracht wird und Du einen Brief von der Post darüber erhälst, daß Du die Sendung dort abholen sollst. Dann kannst Du Unterlagen dorthin mitnehmen. Wenn vom Zoll in Frankfurt, Speyer oder Radefeld entschieden wird, daß die Sendung zurückgeht, wird der Empfänger nicht kontaktiert. Das gibt es nur bei Express, aber das ist natürlich drastisch teurer.

Behalte auch die Sendungsverfolgung der vietnamesischen Post im Auge:

http://www.vnpost.vn/en-us/dinh-vi/buu-pham?key=RR717424816VN

• Fragesteller antwortet: Ich persönlich habe bzgl meiner Sendungen bei den Verkäufern schon mehrmals gekauft und diese haben auch immer die Erklärungen vollständig und richtig ausgefüllt.
Habe auch beim Nachfragen bei Post und Zoll (bzgl Nachforschungsauftrag und woran es denn liegen könnte) mitgeteilt, dass ich sollte etwas unklar sein auch gerne Informationen nachreiche.
Ich hoffe natürlich, dass sie wenn dann zurück geht anstatt verloren zu sein und werde dann auch den Verkäufer fragen was denn der Angegebene Grund war.
Jedoch dass so viele Sendungen jetzt wieder zurück gehen sollen (Verschiedene Verkäufer und Länder wo ich jetzt Informationen zu habe von Freunden) ist es schon etwas ungewöhnlich.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Ich glaube nicht, dass Sie Sendung RR717424816VN noch erhalten. Die Wartezeit von über 2 Monaten in Frankfurt ist zu lang.

Vielleicht ist die Sendung verloren gegangen, oder Sie befindet sich auf dem Rückweg nach Vietnam weil die Zolldeklaration nicht korrekt war.

Der Absender möge bitte einen Nachforschungsantrag bei der vietnamnesischen Post einreichen.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Das bloße Vorhandensein von Zollformularen ist nicht ausreichend. Sind diese formell nicht richtig ausgefüllt, kann es auch zu Rücksendungen an den Absender kommen.

• Cigufe antwortet: Das deutet aber darauf hin, daß etwas nicht stimmte und der Zoll die Einfuhr der beiden Sendungen verweigerte. Auf dem Paket wird ein Aufkleber mit einem angekreuzten Grund sein. Vorher gibt es leider keine Möglichkeit, den Grund zu erfahren.

• Fragesteller antwortet: Also bisher hat sich immer noch nichts getan.
Aber zwei Pakete/Briefe von Freunden die auch schon lange dort rumlagen sind jetzt einfach auf dem Weg zurück zum Absender.
Ohne problematischen Inhalt und trotz Zollformularen.
Bleibt also abzuwarten ob meine auch einfach ohne Grund zurück gehen werden? :(

• Nahaza antwortet: Seit dem Wegfall der EU-Zollfreigrenze zum 1. Juli 2021 kann es bis zur Bearbeitung beim Zoll bis zu 2 Monate dauern, auch wenn mit der Sendung alles in Ordnung ist. Diese Zeit ist bei Dir noch nicht herum, Deine Sendung traf am 6. August in Frankfurt ein. Es kann auch schneller gehen, das ist bei jeder Sendung anders und dürfte dem Zufall überlassen sein.

• Fragesteller antwortet: Ein Einfuhrverbot etc liegt nicht vor, der Inhalt keiner der Sendungen ist problematisch.
Man gibt die Hoffnung ja nicht auf und hofft, dass es einfach an extrem verlängerten Bearbeitungszeiten durch die neuen Regellungen liegt, auch wenn andere Sendungen derweil normal durchgehen. :/

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Hier im Paketda-Forum gibt es sonst keine Nutzerfragen zu Sendungen aus Vietnam. Deshalb kann ich nicht einschätzen, ob die lange Wartezeit ein länderspezifisches Problem ist.

Gelegentlich gibt es Beschwerden anderer Nutzer über lange Zoll-Wartezeiten bei Sendungen aus anderen Ländern. Es kann gut sein, dass der Zoll sich Vietnam quasi als Kontroll-Schwerpunkt ausgeguckt hat. In Frankfurt werden nicht alle Sendungen genau kontrolliert, sondern nur Stichproben.

Hat man das Pech, und eine Sendung landet in der Stichprobenkontrolle, ist so eine lange Wartezeit leider möglich. Prüfen Sie auch, ob evtl. ein Importverbot vorliegen könnte. Importverbote betreffen oft folgende Produkte: Technik und Spielzeug ohne CE-Kennzeichnung, ohne deutsche Anleitung, Kosmetik, Lebensmittel tierischen Ursprungs, Medizin, Nahrungsergänzungsmittel.

DPD | 02655038770848

Wo ist mein Paket? Angeblich wurde es mir übergeben. Leider aber nicht. Ich war die ganze Zeit im Laden. Das ist eine Frechheit, wenn der Zusteller es irgendwo ablegt und ich bin da. Es wurde auch keine Benachrichtigung in den Briefkasten gelegt. Einfach nur unfassbar. Wenn ich es beeinflussen könnte, würde ich die Zustellung durch DPD bei dem Lieferanten ablehnen. | Stoll am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Bitte rufen Sie direkt bei DPD an, damit der Zusteller befragt wird. Wenn das nichts bringt, erstatten Sie ggf. Anzeige, um den Druck auf DPD zu erhöhen. Wegen Corona gibt es zwar keine Empfängerunterschriften, aber trotzdem dürfen Zusteller nicht einfach behaupten, ein Paket zugestellt zu haben, wenn es nicht der Tatsache entspricht. Möglicherweise ist das eine Fälschung beweiserheblicher Daten.

Falls Sie einen DPD-Paketshop in der Nähe haben, könnten Sie künftige Pakete dorthin umleiten lassen. Bei Paketshop-Lieferungen kann der Zusteller nicht einfach einbuchen, das Paket zugestellt zu haben.

• Meboro antwortet: So etwas wird hier im Forum täglich mehrfach gemeldet, und man kann gegen diesen offensichtlichen Betrug leider nichts tun.

• Automatische Erstanalyse (Roboter): Das Paket wurde laut DPD am 13.10.2021 zugestellt. Falls das Paket nicht auffindbar ist, lesen Sie unseren Ratgeber zu nicht auffindbaren Paketen. DPD und andere Paketdienste verzichten wegen Corona auf die Empfängerunterschrift. Das erschwert die Aufklärung des Paketverbleibs.

Tipp: Geben Sie die Paketnummer in die Sendungsverfolgung unter www.paketnavigator.de ein und anschließend Ihre PLZ. Vielleicht erscheint daraufhin der Name eines Nachbarn, der Ihr Paket angenommen hat.

Das Paket wurde zuletzt im DPD-Depot Crivitz bearbeitet. Kontaktdaten zu diesem Paketzentrum finden Sie unter http://www.paketda.de/dpd-depot-119-crivitz.html

Hermes | 02278264000410und02284260000590

Sehr geherte Damen und Herren, bin sehr enttäuscht mit Kundeservice des Hermes ,die zwei Paktet sind nicht eingetroffen worden ,keiner wird uns helfen,telefonisch euch zu errechen und Info erhalten ist eine Katastrofe-eine NULL Bitte auf die Email Adresse uns sagen,ob und wann die peket Pakete zugetsllt werdne und warum daurt so lange Mfg jan zbikowski | Janek am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Noch ein Hinweis: Sie haben die Sendungen elektronisch frankiert.

Sie können die Adressaufkleber herunterladen, und dann schauen, ob sich auf diesen Adressaufklebern weitere Nummern befinden. Diese Nummern könnten eventuell die Sendungsverfolgungsnummern in Polen und in den Niederlanden (PostNL) sein.

Geben Sie die zusätzlichen Nummern auf den Hermes Adressaufklebern gerne hier an, dann können wir evtl. weitere Informationen zur Sendungsverfolgung in den Zielländern geben.

• Paketda-Redaktion ^ck antwortet: Mit dem Paket 02278264000410 ist auch alles in Ordnung, heute morgen gab es einen neuen Eintrag in der Sendungsverfolgung. Auch hier brauchen Sie sich keine Sorgen machen.

Hermes Pakete ins Ausland benötigen generell meist 1-3 Wochen, bis Sie zugestellt werden.

• Paketda-Redaktion ^sp antwortet: Vorab ein Hinweis: Paketda.de ist nicht Hermes. Paketda.de ist nur ein Forum für allgemeine Fragen. Das Paket 02278264000410 wurde zuletzt am 11. Oktober bei PostNL in den Niederlanden bearbeitet. Seitdem ist nichts mehr passiert.

Das Paket 02284260000590 wurde gestern am 13.10. zuletzt bearbeitet. Dieses Paket wird jetzt ins Ausland transportiert. Es kann noch einige Tage dauern, bis es im Ausland eintrifft. Um das Paket 02284260000590 braucht man sich keine Sorgen machen.

Das andere Paket 02278264000410 können Sie versuchen, hier zu verfolgen: https://jouw.postnl.nl/ .... Wenn es nicht funktioniert, hat das Paket in den Niederlanden eine andere Paketnummer bekommen. Sie müssen dann bitte Hermes anrufen und dort fragen, wie die neue Sendungsnummer von PostNL lautet.

Die Kontaktdaten von Hermes stehen hier: Hermes Kontaktdaten

DHL | 00340434390720324266

Hallo! Kann mir mal einer erklären, warum ich mit der genannten Sendungsnummer, nicht einen einzigen Schritt angezeigt bekommen habe? Eine Benachrichtigung, das die Sendung in der Filale, hintelegt wurde, erfolgte auch nicht. Erst als ich mich beim Absender beschwert habe, wo denn die Ware bleibt, teilte mir dieser mit, das diese seit gestern Mittag, in der gewünschten Filiale zur Abholung bereit liegt. Nachdem ich vom Absender die Sendungsverfolgungsnummer bekommen habe und bei mir manuell eingetragen habe, erschien der komplette Zustellvorgang. Wie kann es sein, das ich absolut keine Info zu einer Sendung erhalte, der Absender aber in seiner Sendungsverfolgung alle Schritte nachvollziehen kann? | Jörg am 14.10.2021 | Antworten Sie hierauf

• Gujodo antwortet: "Bei handschriftlicher Adressierung wird die Postnummer nicht eingelesen. Es gibt soweit mir bekannt auch keine 5 Bonuspunkte bei Abholung - wegen der fehlenden Zuordnung zum Kundenkonto."

Ob das das Evangelium ist?

Ich habe auch schon mal ein Paket mit handschriftlich ausgefülltem Paketschein direkt an eine Filiale geliefert erhalten und da gab es eine Push-Benachrichtigung auf dem Handy und ich habe auch die 5 Bonuspunkte nach der Abholung erhalten. Vielleicht klappt es einfach nicht immer mit den Benachrichtigungen, so was gibt es ja auch bei anderen Unternehmen (den Sendungsverlauf kannte ich jedoch, weil ich die Sendungsnummer von Anfang an hatte).

Was sind das aber auch für komische Leute, die dem Empfänger die Sendungsnummer nicht mitteilen? Das meine ich ernst und nicht ironisch.

• Jörg antwortet: Das erklärt dann so einiges. Das heißt, hätte ich mich nicht mit dem Agsender in Verbindung gesetzt, dann hätte es sein können, das meine Sendung, ohne das ich was davon mitbekomme,hätte zurück geschickt worden wär?
Da hat DHL aber noch einiges nach zu bessern.
So ein großes Unternehmen und bekommen es nicht gebacken, das ihre Scanner handschriftliche Zahlen lesen können und diese dann richtig zu ordnen können! Das ist ja fast schon peinlich für DHL.


• Gidete antwortet: Bei handschriftlicher Adressierung wird die Postnummer nicht eingelesen. Das ist eine Schwachstelle im DHL-Benachrichtigungssystem für registrierte Kunden, weshalb sich hier öfter schon Leute gemeldet hatten die auf diese Weise nicht angekündigte Sendungen ganz verpasst hatten (Lagerfrist lief ab).
Es gibt soweit mir bekannt auch keine 5 Bonuspunkte bei Abholung - wegen der fehlenden Zuordnung zum Kundenkonto.

• Jörg antwortet: Diese Erklärung klingt sogar ein wenig einleuchtend. Ja, die Sendung war direkt an die Filiale adressiert. Der Adressaufkleber war handschriftlich erstellt. Könnte das eine Ursache sein?
Mich verwunderte das alles nur, weil ich, wenn der Versand versichert an mich ging, immer die Sendung, ohne die Verfolgungsnummer zu kennen, nachverfolgen konnte.

• Gidete antwortet: Das scheint aber eine Sendung direkt an Postfiliale (ehemals "Postfiliale direkt") adressiert zu sein, deshalb schrieb ich von Postnummer und nicht von Sendungsnummer.
Ich verstehe es nur so, dass der Absender die Sendungsnummer Ihnen nicht mitgeteilt hatte. Die Sendung sieht/sah er in der Sendungsverfolgung in jedem Fall. Sie konnten nichts sehen, da Ihnen keine Sendungsnummer vorlag, die Sie hätten abfragen können. Und eine automatische Zuordnung zu Ihrem DHL-Kundenkonto war möglicherweise nicht möglich wegen denkbarer (kleinerer) Anschriftenmängel.

• Jörg antwortet: Hallo Gidete. Danke für die Antwort. Allerdings dürfte in dem Fall ja auch der Absender nichts in seiner Sendungsverfolgung sehen können und ich aber auch nicht, wenn denn die Zahl falsch oder unvollständig sein sollte, die ich dann per Hand eingegeben hatte.

• Gidete antwortet: Vielleicht ist die Postnummer, die auf der Sendung angegeben ist nicht ganz korrekt (Ziffer fehlt o. ä.). Dann werden keine Benachrichtigungen ausgelöst da das Kundenkonto nicht automatisch zugordnet werden kann. Näheres kann man eventuell erkennen, wenn man die Sendung in der Hand hält.

• Automatische Erstanalyse (Roboter): DHL – Laut DHL-Tracking wurde das Paket in einer Postfiliale bzw. in einem Paketshop hinterlegt. Die Lagerfrist beträgt 7 Werktage. Als Werktage gelten alle Wochentag außer Sonntage und Feiertage. Sie können das Paket auch ohne Benachrichtigungskarte abholen. Notieren Sie die Paketnummer auf einem Zettel oder im Handy und nehmen Ihren Personalausweis mit. Falls ein Fremder das Paket für Sie abholen soll, stellen Sie ihm eine Abholvollmacht aus.

Alternativ können Sie unter www.dhl.de/nochmal-zustellen eine Lieferung an Ihre Hausanschrift beauftragen.

Falls Sie schon in der Filiale nachgefragt haben und das Paket dort nicht liegt, probieren Sie es am Folgetag erneut. Lesen Sie ergänzend bitte den Ratgeber Mein Paket ist in Filiale, Paketshop oder Packstation nicht auffindbar.



Oft gefragte Themen

↑ zum Seitenanfang