Nachforschung erfolglos

  • Hallo,


    Mitte Dezember habe ich einen Brief an eine Freundin geschickt. Ich habe versehentlich eine falsche Hausnummer auf den Umschlag geschrieben und auch keinen Absender notiert Der Brief konnte also nicht zugestellt werden.

    Deshalb habe ich am 22.12.2023 einen Nachforschungsauftrag eingereicht. Heute, nach 32 Arbeitstagen kam vom Servicecenter Briefermittlung ein Brief, die Sendung sei nicht auffindbar. Zum Glück war nichts wertvolles enthalten.


    Ist der Brief für immer verschollen oder gibt es doch Hoffnung? Vielen Dank für Ihre Mithilfe. :thumbup:

    • New
    • Official Post

    Ich glaube, dass in diesem Fall keine Hoffnung mehr besteht. Eigentlich ist davon auszugehen, dass die unzustellbare Sendung im Servicecenter Briefermittlung gelandet ist. Die große Frage ist, warum sie trotz des Nachforschungsauftrags nicht zugeordnet werden konnte. Ich kann es leider nicht erklären. Vielleicht hilft ein zweiter Nachforschungsauftrag ... aber vermutlich nicht.

  • Hallo,


    auch ich denke, dass der Brief komplett verloren gegangen ist und vermutlich in einer schwarzen Ecke liegt. Die Chance ist genauso gering, als wenn du plötzlich einen 6er. Im Lotto hast.


    Du kannst natürlich einen zweiten Nachforschungsauftrag starten, aber ob dieser zum gewünschten Ergebnis führt, ich weiß ja nicht... Ansonsten vielleicht mal einen Brief direkt ans BZ schicken.


    Gruß

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!