Besser wissen, wann es ankommt

Renz baut Paketkasten-Anlage mit riesigem Touchdisplay

Paketkasten-Anlage von Renz Brief- und Paketkasten-Hersteller Renz präsentiert in Kürze eine echte Neuheit: Eine Paketkastenanlage für Mehrfamilienhäuser mit integriertem 32-Zoll-Display (81 cm Bildschirmdiagonale). Über das Touchdisplay können Bewohner das Einlegen und Abholen von Paketen steuern. Außerdem hat Renz das Display als eine Art Schwarzes Brett konzipiert. Die Hausverwaltung kann dort aktuelle Hinweise veröffentlichen, und Firmen aus der Umgebung könnten Werbespots einblenden.

Weil Renz eigenen Angaben zufolge eine große Nachfrage von Einzelhändlern nach Abholanlagen verzeichnet, wurde das Paketkasten-Sortiment entsprechend erweitert. Paketkästen von Renz sind also nicht bloß für den Empfang von Paketen geeignet. Sondern Einzelhändler können sie am eigenen Ladengeschäft aufstellen und Kunden somit rund um die Uhr die Abholung vorbestellter Waren ermöglichen.

Ob das riesige Touch-Display tatsächlich einen Mehrwert darstellt, können Interessenten auf der BAU-Messe in München vom 16. bis 21. Januar 2017 herausfinden. Dort stellt Renz die Produktinnovation vor und verlost obendrein eine Paketkastanlage und einen Paketkasten. Mehr Infos hier auf der Renz-Website.

In der gezeigten Produktabbildung von Renz handelt es sich um eine Computer-Visualisierung. In der Praxis wird das Touchdisplay vermutlich tiefer montiert, damit es auch kleinere Menschen bedienen können. Außerdem fällt auf, dass das Display enorm viel Platz beansprucht. Wer eine Paketkasten-Anlage mit kleinerem Display wählt, könnte wahrscheinlich 4 zusätzliche Fächer nutzen.

Weitere Infos zu Renz-Paketkästen hier im Paketda-Ratgeberbereich.


Veröffentlicht am

.


 Ich will nichts verpassen und abonniere die kostenlosen Paketda-News


Diese News kommentieren

Mehr Paketdienst-News